Volksschule. Freigabe des Französischlehrmittels «dis donc!» für die 5. und 6. Primarklasse

Inhaltsverzeichnis

Beschluss Bildungsrat
2016 / 21
Sitzungsdatum
24. Oktober 2016

Ausgangslage

Im Auftrag des Bildungsrats erarbeitet ein interkantonales, zielstufenübergreifendes Team der Pädagogischen Hochschulen Zürich, St. Gallen und Luzern zusammen mit im Schuldienst stehenden Lehrpersonen vom 2. und 3. Zyklus seit August 2011 ein neues Französischlehrmittel für die 5. bis 9. Klasse.

Mit Beschluss vom 4. Juni (BRB 26/2012) des Bildungsrats des Kantons Zürich sowie mit Beschluss vom 27. Juni 2012 des Erziehungsrats des Kantons St. Gallen wurde dem Konzept zugestimmt und die Lehrmittelverlage Zürich und St. Gallen mit der Realisierung von «dis donc!» in einer Verlagskooperation beauftragt. Die Federführung liegt beim Lehrmittelverlag Zürich.

Das neue Lehrmittel erhält gemäss Beschluss des Bildungsrats vom 4. Juni 2012 im Kanton Zürich den Status obligatorisch (BRB 26/2012). Der Erziehungsrat des Kantons St. Gallen hat mit Beschluss vom 24. August 2016 das Lehrmittel obligatorisch erklärt. Am 7. September 2012 wurde «dis donc!» in das Lehrmittelprogramm der Interkantonalen Lehrmittelzentrale (ilz) aufgenommen.

Obschon das neue Französischlehrmittel im Kanton Zürich bereits 2012 den Status obligatorisch erhalten hat, folgen Lehrmittelverlag und Volksschulamt den aktuellen Vorgaben zur Freigabe von Lehrmitteln nach bildungsrätlicher Lehrmittelpolitik (BRB 35/2012). Demnach gibt der Bildungsrat Lehrmittel frei in Fachbereichen, für die wie in Französisch Obligatorien vorgesehen sind.

Am 27. September 2016 erfolgte die Präsentation aller Lehrwerkteile von «dis donc!» in der Kantonalen Lehrmittelkommission (KLK). Die Kommission würdigte die Entwicklung und das Ergebnis von «dis donc!» positiv.

Erwägungen

Didaktik, Erprobung, Schulfeld

Das neue Lehrmittel mit dem Titel «dis donc!» ist aufgaben- und kompetenzorientiert, kompatibel mit dem neuen Lehrplan 21 und zu den Grundkompetenzen von HarmoS. Es berücksichtigt neuere methodisch-didaktische Erkenntnisse, so insbesondere auch die Didaktik der Mehrsprachigkeit (durch systematischen Einbezug von Englisch als erster schulischer Fremdsprache) oder Erkenntnisse zum Altersdurchmischten Lernen (AdL).

Bei der Lehrmittelentwicklung wird – im Sinne einer Qualitätsmassnahme zur Sicherung der Unterrichtstauglichkeit – das Schulfeld systematisch einbezogen. Die Kooperation zwischen den Kantonen und den Verlagen Zürich und St. Gallen, die Zusammenarbeit mit den Pädagogischen Hochschulen, den institutionellen Vertretungen und dem Schulfeld ist sehr konstruktiv.

«dis donc!» wird integral erprobt. An der Erprobung nehmen 30 Schulklassen auf der Primar- und 40 Schulklassen auf der Sekundarstufe aus verschiedenen Kantonen teil. Die PH Zürich evaluiert die Erprobung. Die Ergebnisse aus den Rückmeldungen der Lehrpersonen sowie der Schülerinnen und Schüler werden wissenschaftlich erhoben und fliessen systematisch in die Überarbeitung von «dis donc!» ein.

Lehrwerkteile

«dis donc!» nutzt unterschiedliche Lehr- und Lernmedien sowohl im Print- als auch im digitalen Format. Ausschlaggebend für die Wahl der Medienart ist der im jeweiligen Aufgabensetting gegebene methodisch didaktische Nutzen sowohl für die Lehrpersonen als auch für die Schülerinnen und Schüler.

Die digitalen Lehrwerkteile von «dis donc!» sind online über aktuelle Browser zeit- und ortsunabhängig zugänglich. Alle im Schulfeld verbreiteten Gerätetypen und Betriebssysteme werden unterstützt.

Der Zugang zu den digitalen Lehrwerkteilen wird über die Lizenzplattform des Lehrmittelverlags Zürich geregelt. Die mit der digitalisierten Fassung von «Mathematik Sekundarstufe I» auf das Schuljahr 2016/17 eingeführte Lizenzplattform ermöglicht auch auf der Primarstufe ab 2017/18 ein benutzerfreundliches «Single-Sign-On» für Lehrmittel.

Lehrwerkteile für Schülerinnen und Schüler

Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen arbeiten mit folgenden Lehrwerkteilen:

  • «dis donc!», Arbeitsbuch mit Lösungen
    Das Arbeitsbuch ist Themenbuch und Arbeitsheft in einem. Aus Gründen des Umfangs erscheint es in 2 Teilbänden pro Jahrgang. Es ist als Set bestehend aus Arbeitsbuch 1 und 2 mit Lösungen erhältlich.
  • «dis donc!», Lernplattform
    Die digitale Lernplattform bietet umfangreiche Arbeits- und Zusatzmaterialien, Audios und Videos sowie interaktive Übungen. Auf dieser Webplattform stehen pro Jahrgang 400 bis 600 Seiten Zusatzmaterialien zur Verfügung (sie unterstützen insbesondere die Binnendifferenzierung mit bis zu 4 Niveaus) sowie etwa 2›000 interaktive Übungen.
  • «dis voir!»
    Das Nachschlagewerk für das 5. bis 9. Schuljahr unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung von Lernstrategien und gibt einen Überblick über die Grammatik und über häufige Sprechanlässe.

Das Arbeitsbuch sowie die Lernplattform sind auch als Medienkombination in einem Paket (Bundle) erhältlich. Daraus ergibt sich folgende Artikelübersicht:
Lehrwerkteile für Schülerinnen und Schüler print/digital

  • Set für Schülerinnen und Schüler (print): Arbeitsbuch 1 und 2 mit Lösungen
  • Lernplattform (digital), Lizenz für Schülerinnen und Schüler (36 Monate)
  • Bundle für Schülerinnen und Schüler: Arbeitsbuch 1 und 2 mit Lösungen (print) und Lizenz (36 Monate) für Lernplattform (digital)
  • dis voir! 5. bis 9. Schuljahr, Nachschlagewerk für Schülerinnen und Schüler (print)

Das Arbeitsbuch digital für Schülerinnen und Schüler wird als vollwertige Alternative zu den gedruckten Lehrwerkteilen voraussichtlich zum Schuljahresbeginn 2018/2019 entwickelt. Lernende werden Übungen direkt auf ihren Geräten lösen, Tabellen und Textfelder ausfüllen und Lernfortschritte festhalten können. Die geplanten Funktionen werden 2017 mit einer breit abgestützten Begleitgruppe für den Unterricht optimiert.

Lehrwerkteile für Lehrpersonen

Mit diesen Lehrwerkteilen arbeiten Lehrpersonen:

  • «dis donc!», Kommentar
    Pro Jahrgang ist 1 Kommentar erhältlich. Dieser bietet Jahresplanungen, Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu allen Aktivitäten an.
  • «dis donc!», Lernplattform
    Die digitale Lernplattform ist in einer Ausgabe für Lehrpersonen erhältlich. Diese umfasst die Inhalte der Ausgabe für Schülerinnen und Schüler: umfangreiche Arbeits- und Zusatzmaterialien, Audios und Videos, interaktive Übungen. Zudem unterstützt die Lernplattform die Lehrpersonen insbesondere mit summativen Lernzielkontrollen («tests»).
  • «dis donc!», Arbeitsbuch digital für Lehrpersonen
    Wahlweise steht den Lehrpersonen neu per Schuljahr 2017/18 auch eine digitale «All-In-One»-Lösung zur Verfügung. Das Arbeitsbuch digital für Lehrpersonen enthält alle für den Unterricht benötigten Lehrwerkteile: eine webbasierte Ausgabe des Arbeitsbuchs, einen interaktiven Kommentar, Lösungen des Arbeitsbuchs und alle Inhalte der Lernplattform inkl. summative Lernzielkontrollen. Das digitale Arbeitsbuch für Lehrpersonen bietet ausserdem eine Notizfunktion und Präsentationsmöglichkeiten.

Für Lehrpersonen sind das Arbeitsbuch sowie die Lernplattform als Medienkombination in einem Paket (Bundle) erhältlich. Für Schulen, die nicht über die Infrastruktur verfügen, um Audios in einer ausreichenden Qualität direkt von der Lernplattform abzuspielen, ist optional eine Audio-CD erhältlich.

Zur allgemeinen Einführung in «dis donc!» erscheint für Lehrpersonen darüber hinaus je ein Leitfaden für die Primar- und für die Sekundarstufe.

Daraus ergibt sich folgende Artikelübersicht: Lehrwerkteile für Lehrpersonen

  • Bundle für Lehrpersonen: Arbeitsbuch 1 und 2 mit Lösungen (print) und Lizenz (12 Monate) für Lernplattform (digital)
  • Audio-CD für Lehrpersonen
  • Kommentar für Lehrpersonen (print)
  • dis donc! Primarstufe, Leitfaden für Lehrpersonen (print)
  • Lernplattform (digital), Lizenz für Lehrpersonen (12 Monate)
  • Arbeitsbuch 1 und 2 mit Lösungen (digital), integriertem Kommentar (digital) und integrierter Lernplattform (digital), Lizenz für Lehrpersonen (12 Monate)

Erscheinungstermine

Die Entwicklungs- und Produktionsarbeiten verlaufen plangemäss. Das neue Lehrmittel löst «envol» ab und wird einlaufend wie folgt eingeführt:

  • Schuljahr 2017/2018: 5. Klasse
  • Schuljahr 2018/2019: 6. Klasse
  • Schuljahr 2019/2020: 7. Klasse
  • Schuljahr 2020/2021: 8. Klasse
  • Schuljahr 2021/2022: 9. Klasse

«dis donc! 5» für die 5. Klasse ist ab Februar 2017 verfügbar.

Lehrmitteleinführung

«dis donc!» ist das erste Lehrmittel, welches nach dem Rahmenkonzept zur produktbezogenen Lehrmitteleinführung in das Schulfeld gelangt (BRB 3/2015). Im Zusammenhang mit der bevorstehenden Einführung von «dis donc!» zeigte sich, dass eine produktbezogene von einer fachdidaktischen Lehrmitteleinführung nicht zu trennen ist. Ein Zusammenspiel beider Elemente ist an Veranstaltungen und Kursen unumgänglich. Das Volksschulamt, der Lehrmittelverlag und die PH Zürich führen die Lehrmitteleinführung von «dis donc!» deshalb in enger Kooperation durch.

  • Unter dem Titel «Einführung in das Lehrmittel dis donc!» sind im 2. Quartal 2017 Einführungskurse geplant: Diese bieten im Wechsel zwischen fachdidaktischen Inputs und praktischer Arbeit in Gruppen Informationen zum Lehrmittel sowie zu den gedruckten und digitalen Lehrwerkteilen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, die das Lehrmittel zur Binnendifferenzierung im Unterricht bietet, sowie die Instrumente vorgestellt, die das Lehrmittel zur Beurteilung von Sprachkompetenzen umfasst. Darüber hinaus wird im Kurs anhand von Beispielen dargelegt, wie mit «dis donc!» kompetenz- und aufgabenorientiert unterrichtet werden kann.
  • Im 4. Quartal 2017 folgen weitere Kurse für Lehrpersonen unter dem Titel: Lehrplan 21: Fachdidaktische Weiterbildung im Fach Französisch – Kompetenz- und Aufgabenorientierung, Individuelle Förderung und Beurteilung der Sprachkompetenzen am Beispiel von «dis donc!».

Die Einführungskurse werden von einem Team bestehend aus einer Fachdidaktikerin bzw. einem Fachdidaktiker und einer Lehrperson aus dem Schulfeld durchgeführt. Die Kursleitenden werden im Januar bzw. im März 2017 intensiv geschult (Kaderkurse) und mit einem Methodenkoffer ausgerüstet.

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsrat:

  • Der Bildungsrat nimmt vom Planungs- und Arbeitsstand des Französischlehrmittels «dis donc!» für die Sekundarstufe I Kenntnis.
  • Das Französischlehrmittel «dis donc!» wird auf Schuljahresbeginn 2017/2018 für die 5. Primarklasse und auf Schuljahresbeginn 2018/2019 für die 6. Primarklasse freigegeben und löst das bisherige Lehrmittel «envol» ab.
  • Das Französischlehrmittel «dis donc!» wird dem Bildungsrat im Herbst 2018 für die Sekundarstufe I zur Freigabe ab Schuljahresbeginn 2019/2020 zum Beschluss vorgelegt.
  • Publikation des Bildungsratsbeschlusses in geeigneter Form im Schulblatt und im Internet.
  • Mitteilung an: alle Schulpflegen; das Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich, SSD; das Departement Schule und Sport Winterthur; DSS; den Verband Zürcher Schulpräsidien, VZS; den Verband der Schulleiterinnen und Schulleiter des Kantons Zürich, VSLZH; den Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband, ZLV z. H. der Stufenorganisationen; den Vorstand der Lehrpersonenkonferenz, LKV; die Kantonale Elternmitwirkungsorganisation Zürich, KEO; den Verband Zürcher Privatschulen, VZP; den Berufsverband der Sekundarlehrkräfte des Kantons Zürich, SekZH; den Schweizerischen Verband des Personals öffentlicher Dienste, Region Zürich, Lehrberufe, vpod Zürich Lehrberufe; den Verein Zürcher Lehrpersonen Deutsch als Zweitsprache, VZL-DaZ; die Lehrpersonenkonferenz der Berufsfachschulen, LKB; die Lehrpersonenkonferenz der Mittelschulen, LKM; der Mittelschullehrpersonenverband Zürich, MVZ; die Pädagogische Hochschule Zürich, PHZH; das Institut Unterstrass an der PHZH, unterstrass.edu; die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik; HfH; die Interkantonale Lehrmittelzentrale, ilz; die Schweizer Schulen im Ausland mit Patronat des Kantons Zürich; den Lehrmittelverlag St. Gallen; die Erziehungsdirektion des Kantons St. Gallen; die Pädagogische Hochschule St. Gallen; die Bildungsdirektion des Kantons Zürich: Lehrmittelverlag Zürich, Bildungsplanung, Volksschulamt.

Kontakt

Bildungsdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen