Volksschule. Schulversuch Grundstufe. Begleitkommission. Neumandat und institutionelle Zusammensetzung

Inhaltsverzeichnis

Beschluss Bildungsrat
2012 / 05
Sitzungsdatum
19. März 2012

Ausgangslage

Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat am 10. September 2003 den Beschluss zur Durchführung eines Schulversuchs Grundstufe vom Schuljahr 2004/05 bis Ende Schuljahr 2008/09 gefasst. Der Kanton Zürich beteiligte sich mit dem Grundstufenversuch am Entwicklungsprojekt «Erziehung und Bildung in Kindergarten und Unterstufe im Rahmen der EDKOst». Das Projekt wurde wissenschaftlich evaluiert. Die Erkenntnisse und Erfahrungen der beteiligten Kantone wurden im «Projektschlussbericht EDK-Ost 4bis8» im Juni 2010 veröffentlicht.
Die im Januar 2004 eingesetzte Bildungsrätliche Begleitkommission trat zu zwölf Sitzungen zusammen (letztmals am 11. Februar 2010) und informierte den Bildungsrat mit jährlichen Zwischenberichten über den Verlauf des Projekts.
Der Schulversuch wurde vom Regierungsrat erstmals bis Ende Schuljahr 2011/12 und ein zweites Mal bis Ende Schuljahr 2013/14 verlängert.
Gestützt auf die «prima Initiative (Volksinitiative für die Weiterentwicklung der Kindergartenstufe)», die in Form der allgemeinen Anregung am 15. März 2010 eingereicht wurde, beauftragte der Kantonsrat den Regierungsrat eine Vorlage auszuarbeiten, die dem Begehren der Volksinitiative entspricht. Zugleich wurde der Regierungsrat beauftragt, eine Vorlage auszuarbeiten, die den Gemeinden die Möglichkeit gibt, zwischen der zweijährigen Kindergartenstufe und der Grundstufe zu wählen. Mit Antrag vom 28. September 2011 an den Kantonsrat, der die beiden Varianten umfasst, ist der Regierungsrat dem Auftrag nachgekommen. Die Vorlage ist zurzeit in Beratung im Kantonsrat.

Das Mandat und die institutionelle Zusammensetzung für die Bildungsrätliche Begleitkommission Schulversuch Grundstufe sind deshalb zu erneuern.

Erwägungen

Bei Schulversuchen ist gemäss §9 der Verordnung über Schulversuche an der Volksschule vom 11. Juli 2007 (LS 412.104) eine Begleitkommission zwingend vorgeschrieben. Der Schulversuch wurde wegen des ausstehenden politischen Entscheids verlängert. Die Versuchsbedingungen wurden nicht verändert, Evaluationen sind nicht mehr vorgesehen.

Mandat

  • Die Kommission begleitet den Versuch bis Ende Schuljahr 2013/14.
  • Die Kommission informiert den Bildungsrat, falls nötig, über Veränderungen

D. Institutionelle Zusammensetzung

Die Kommission setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern folgender Institutionen:

  • Bildungsrat (BR), Vorsitz
  • Volksschulamt (VSA), 2 Sitze
  • Lehrpersonenkonferenz Volksschule Kanton Zürich (LKVZH), 2 Sitze
  • Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband (ZLV), 3 Sitze
  • Vereinigung der Schulleiterinnen und Schulleiter des Kantons Zürich (VSLZH), 1 Sitz
  • Verband des Personals öffentlicher Dienste, Lehrpersonen (VPOD), 1 Sitz
  • Pädagogische Hochschule Zürich (PH Zürich), 1 Sitz
  • Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH), 1 Sitz
  • Zürcher Schulpräsidentinnen und –präsidenten (VZS), 2 Sitze
  • Gemeindepräsidentenverband Kanton Zürich (GPV), 1 Sitz
  • Kantonale Elternmitwirkungs-Organisation, Verband der Elterngremien im Kanton Zürich (KEO), 1 Sitz
  • Kindergartenbehörden (früher VZKB), 1 Sitz ad personam
  • Geschäftsstelle der Kommission: Esther Graf, VSA

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsrat:

  • Das Mandat der Bildungsrätlichen Begleitkommission Schulversuch Grundstufe wird im Sinne der Erwägungen festgelegt.
  • Folgende Mitglieder werden mit Dank für die geleisteten Dienste aus der Bildungsrätlichen Begleitkommission Schulversuch Grundstufe entlassen:
    • Elisabeth Emch, Hedingen (VZS)
    • Anna Gfeller Specogna, Bülach (ZLV)
    • Ernst Weibel, Zürich (VZS)
    • Elisabeth Wolfensberger, Zürich (VEZ)
  • Folgende Mitglieder der Dildungsrätlichen Begleitkommission Schulversuch Grundstufe werden für die Legislaturperiode 2011 bis 2015 ernannt:
    • Bildungsrat (BR): Theo Meier (VZS), Vorsitz
    • Volksschulamt (VSA): Brigitte Mühlemann und Reto Vannini
    • Lehrpersonenkonferenz Volksschule Kanton Zürich (LKVZH): Gabriella Bazzucchi, Horgen und Esther Enzler, Niederglatt
    • Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband (ZLV): Georgina Bachmann, Zürich, Walter Egli, Zürich und Hilde Schelbert, Zürich
    • Vereinigung der Schulleiterinnen und Schulleiter des Kantons Zürich (VSLZH): Sandra Altermatt, Gutenswil
    • Verband des Personals öffentlicher Dienste, Lehrpersonen (VPOD): Maja Beutler, Zürich
    • Pädagogische Hochschule Zürich (PH Zürich): Markus Brandenberg, Zürich
    • Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH): Urs Strasser, Zürich
    • Zürcher Schulpräsidentinnen und -präsidenten (VZS): Patrik Jeuch, Zollikon
    • Gemeindepräsidentenverband Kanton Zürich (GPV): Katharina Kull, Zollikon
    • Kantonale Elternmitwirkungs-Organisation, Verband der Elterngremien im Kanton Zürich (KEO): Christina Ruob, Zürich
    • Kindergartenbehörden (früher VZKB): Marlies Stopper, Uster, ad personam
  • Mitteilung an die bisherigen und neuen Mitglieder der Bildungsrätlichen Begleitkommission Schulversuch Grundstufe (20) und die Abteilung Finanzen der Bildungsdirektion.

Kontakt

Bildungsdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen