Mittelschulen. Auftrag zur Überprüfung des Ergänzungsfachs Informatik

Inhaltsverzeichnis

Beschluss Bildungsrat
2012 / 33
Sitzungsdatum
3. September 2012

Mit Beschluss vom 9. Juli 2012 genehmigte der Bildungsrat die Lehrpläne für das Ergänzungsfach Informatik befristet bis Ende des Schuljahres 2013/14. Die Lehrpläne der einzelnen Schulen unterscheiden sich nicht nur formal, sondern auch inhaltlich. Die Diskussion im Bildungsrat ergab, dass insbesondere die Bedeutung, Funktion und Ausgestaltung des Fachs Informatik als MAR-Ergänzungsfach geklärt werden müsse. Hauptsächlich geht es um die Frage, ob das Ergänzungsfach Informatik eher in Richtung allgemeinbildendes oder fachwissenschaftspropädeutisches Fach ausgerichtet werden soll. Diesbezüglich lassen auch die Vorgaben im schweizerischen Rahmenlehrplan Informatik Spielraum. Der Bildungsrat wünscht darüber eine vertiefte Diskussion. Er beauftragt deshalb das Mittelschul- und Berufsbildungsamt per Ende Schuljahr 2012/13 die Bedeutung, Funktion und Ausgestaltung des MAR-Ergänzungsfachs Informatik zu überprüfen und zu klären. Dazu sind insbesondere Vertreter der Zürcher universitären Hochschulen, der Schnittstelle Hochschule-Gymnasium (HSGYM) und der Schulleiterkonferenz der Zürcher Mittelschulen zu begrüssen. Im Bildungsrat soll zu diesem Zweck bis Ende 2012 eine Anhörung unter Einbezug der Mittel- und Hochschulen durchgeführt werden.

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsrat:

  • Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt wird beauftragt bis Ende Schuljahr 2012/13 die Bedeutung, Funktion und Ausgestaltung des MAR-Ergänzungsfachs Informatik zu überprüfen und zu klären. Dazu sind insbesondere Vertreter der Zürcher universitären Hochschulen, der Schnittstelle Hochschule-Gymnasium (HSGYM) und der Schulleiterkonferenz der Zürcher Mittelschulen zu begrüssen.
  • Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt wird beauftragt bis Ende 2012 eine Anhörung unter Einbezug der Mittel- und Hochschulen vorzubereiten.
  • Publikation des Bildungsratsbeschlusses in geeigneter Form im Schulblatt und im Internet.
  • Mitteilung an den Präsidenten der Präsidentenkonferenz Schulkommissionen, Herrn Eric Huggenberger; den Präsidenten der Schulleiterkonferenz Mittelschulen, Herrn Dr. Urs Bamert; den Präsidenten der Lehrpersonenkonferenz Mittelschulen, Herrn Martin Lüscher, sowie das Mittelschul- und Berufsbildungsamt.

Kontakt

Bildungsdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen

E-Mail

info@bi.zh.ch

(Für allgemeine Anfragen)

 

Medienkontakt Bildungsdirektion