Präsidialentscheid. Weiterführung Kontaktgruppe Religionen

Inhaltsverzeichnis

Beschluss Bildungsrat
2011 / 35
Sitzungsdatum
22. August 2011

Ausgangslage

Der Bildungsrat hat am 2. Oktober 2006 beschlossen, bei der Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien Vertreterinnen und Vertreter der am runden Tisch teilnehmenden Glaubensgemeinschaften sowie der Religionswissenschaft zu konsultieren. Als Vorsitzender wurde Herr Prof. Juergen Oelkers eingesetzt. Die Geschäftsstelle der Begleitgruppe liegt bei der Projektleitung für Religion und Kultur, Abteilung Pädagogisches, Volksschulamt. Die Begleitgruppe hat eine befristete, konsultative Aufgabe.

Die folgenden Institutionen und Religionsgemeinschaften sind aktuell in der Kontaktgruppe vertreten:

  • Evangelisch-reformierte Landeskirche
  • Zentralkommission Röm.-kath. Kirche
  • Christkatholische Kirche
  • Christlich orthodoxe Kirchen
  • Hinduismus, indische und tamilische Richtung
  • Israelitische Kultusgemeinde Zürich
  • Jüdisch Liberale Gemeinde
  • Schweiz. Buddhistische Union
  • Vereinigung der Islamischen Organisationen Zürich
  • Freidenkervereinigung Zürich
  • Pädagogische Hochschule Zürich, Fachbereich Religion und Kultur
  • Religionswissenschaft Universität Zürich

Religionspädagogik Universität Zürich

Seit Mai 2007 haben sieben Sitzungen stattgefunden. Die bisherigen Tätigkeiten umfassten die folgenden Bereiche:

  • Informations- und Meinungsaustausch
  • Stellungnahme zur Elternbroschüre Religion und Kultur des Volksschulamtes
  • Stellungnahme zu den Feinkonzepten für die Lehrmittelschaffung
  • Stellungnahme zu den Lehrmittelmaterialien
  • Stellungnahme zur Vernehmlassung der Grundlagen für den Lehrplan 21

Erwägungen

Die Lehrmittel für das Fach Religion und Kultur werden im Frühling 2012 bzw. 2013 erscheinen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es unabdingbar, dass der Erarbeitungsprozess durch die Kontaktgruppe begleitet wird. Im Sinne eines erfolgreichen Implementierungsprozesses soll der Informations- und Meinungsaustausch mit den Vertreterinnen und Vertretern der oben genannten Institutionen und Glaubensgemeinschaften voraussichtlich bis Ende 2014 weitergeführt werden. Um Kontinuität gewährleisten zu können, ist es sinnvoll, dass Herr Prof. Juergen Oelkers die Gruppe auch nach seinem Ausscheiden aus dem Bildungsrat weiterhin präsidiert.

Auf Grund der Dringlichkeit entscheidet die Präsidentin des Bildungsrates gestützt auf § 22 Abs. 2 und § 20 des Bildungsgesetzes vom 1. Juli 2002 in Verbindung mit § 23 Abs. 1 des Gesetzes über die Organisation des Regierungsrates und der kantonalen Verwaltung vom 6. Juni 2005.

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsrat:

  • Die Kontaktgruppe Religionen begleitet den Einführungsprozess von Religion und Kultur als beratendes Gremium bis voraussichtlich Ende 2014.
  • Als Vorsitzender der Kontaktgruppe Religionen wird Herr Prof. Juergen Oelkers bestätigt.
  • Mitglieder der Kontaktgruppe sind Vertreterinnen und Vertreter der folgenden Institutionen, Glaubensgemeinschaften und Organisationen: Evangelisch-reformierte Landeskirche, Zentralkommission Röm.-kath. Kirche, Christkatholische Kirche, Christlich orthodoxe Kirchen, Hinduismus indische und tamilische Richtung, Israelitische Kultusgemeinde Zürich, Jüdisch Liberale Gemeinde, Schweiz. Buddhistische Union, Vereinigung der Islamischen Organisationen Zürich, Freidenkervereinigung Zürich, Pädagogische Hochschule Zürich, Fachbereich Religion und Kultur, Religionswissenschaft Universität Zürich, Religionspädagogik Universität Zürich
  • Mitteilung an die Mitglieder der Kontaktgruppe Religionen.
  • Publikation des Präsidialentscheids in geeigneter Form im Schulblatt und im Internet.

Kontakt

Bildungsdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen

E-Mail

info­@bi.zh.ch

(Für allgemeine Anfragen)

 

Medienkontakt Bildungsdirektion