Bildungsrätliche Kommission für Medien und ICT, Rücktritt und Ersatz

Inhaltsverzeichnis

Beschluss Bildungsrat
2010 / 32
Sitzungsdatum
6. Dezember 2010

Mit Beschluss vom 14. Januar 2008 hat der Bildungsrat die Mitglieder der BildungsrätlichenKommission «Medien und ICT» für die Amtsdauer von 2007 bis 2011 bestimmt.

Die Vertreterin des Verbands Zürcher Schulpräsidien (VZS), Barbara Schäuble, tritt vonihrem Amt als Schulpflegepräsidentin und damit auch als Mitglied der Bildungsrätlichen Kommission zurück. Als Nachfolgerin wird Rosmarie Quadranti, Vorstandsmitglied VZS und Schulpräsidentin in Volketswil, vorgeschlagen.

Der Vertreter des Verbands der Schulleiterinnen und Schulleiter (VSLZH), Peter Randegger, tritt aus der Geschäftsleitung des VSLZH aus und steht für das Amt in der Bildungsrätlichen Kommission nicht mehr zur Verfügung. Als Nachfolger wird Moritz Stutz, Schulleiter und Vize-Präsident des VSLZH, vorgeschlagen.

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsrat:

  • Barbara Schäuble und Peter Randegger werden mit Dank für die geleisteten Dienste aus der Bildungsrätlichen Kommission für Medien und ICT entlassen.
  • Als neue Mitglieder werden ernannt: Rosmarie Quadranti, Vorstandsmitglied VZS und Schulpräsidentin in Volketswil, und Moritz Stutz, Schulleiter und Vize-Präsident des VSLZH.
  • Mitteilung an die Genannten, die Mitglieder der Bildungsratskommission für Medien und ICT sowie die Abteilung Finanzen der Bildungsdirektion.

Kontakt

Bildungsdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen

E-Mail

info­@bi.zh.ch

(Für allgemeine Anfragen)

 

Medienkontakt Bildungsdirektion