Volksschule. Englischlehrmittel Explorers. Lehrpersonenbefragung

Inhaltsverzeichnis

Beschluss Bildungsrat
2010 / 26
Sitzungsdatum
30. August 2010

Ausgangslage

Das Lehrmittel Explorers wurde ab Schuljahr 2006/07 auf der Primarstufe des Kantons Zürich eingeführt. Die jahrgangsweise Einführung wurde in 3 Kohorten aufgeteilt und begann mit Band 1 in den Gemeinden der 1. Kohorte. In der Zwischenzeit bieten alle Gemeinden Englisch auf der Mittelstufe an und die Lernenden der ersten Kohorte sind bereits auf die Sekundarstufe I übergetreten. Die Einführung des Englischunterrichts bzw. des Lehrmittels Explorers zeigt folgenden zeitlichen Verlauf:

Schuljahr 2006/07  2007/08  2008/09  2009/10  2010/11
1. Kohorte
16 Gemeinden
Explorers 1 Explorers 2 Explorers 3    
2. Kohorte
100 Gemeinden
  Explorers 1 Explorers 2 Explorers 3  
3. Kohorte
52 Gemeinden
    Explorers 1 Explorers 2 Explorers 3

Im Schuljahr 2010/11 wird mit Explorers 3 in den Gemeinden der 3. Kohorte die Einführung des Lehrmittels abgeschlossen. Dies bedeutet gleichzeitig, dass in den 116 Gemeinden der 1. und 2. Kohorte bereits weitere Schülerjahrgänge mit dem Lehrmittel unterrichtet werden. Das Lehrmittel Explorers hat den Status «provisorisch-obligatorisch». Die Lehrpersonen sind deshalb gemäss § 18 Abs. 2 des Lehrpersonalgesetzes vom 10. Mai 1999 verpflichtet, es im Unterricht einzusetzen. Die Lehrerschaft äussert sich jeweils rund drei Jahre nach deren Einführung bzw. nach abgeschlossener Einführung in den so genannten Synodalgutachten zu den «provisorisch-obligatorischen» Lehrmitteln, (§7 Abs. 2 der Synodalverordnung vom 9. Juni 2004). Das Synodalgutachten zu Explorers wird im ersten Halbjahr 2011 erwartet.

Das Lehrmittel Explorers wurde von der Lehrerschaft teilweise kritisch aufgenommen. Ausgehend von den ersten Rückmeldungen und nach Anhörung der Lehrerschaft an einem Round Table wurden eine Reihe von Verbesserungen und Ergänzungen am Lehrmittel vorgenommen:

  • Workbooks (je ein Arbeitsheft pro Band)
  • Jahresplanungen (aufgeschaltet auf www.explorers.ch)
  • Explorers-Wortschatz nach Scenarios (aufgeschaltet auf www.explorers.ch)
  • 2 Posters mit Classroom Language für die 4. Klasse (2010)
  • Audio-CD und Songbook für die 4. - 6. Klasse (2010)
  • Überarbeitung von «Lernen und Arbeiten mit Explorers» (2010)

Ausserdem hat die Pädagogische Hochschule Zürich in Absprache mit dem Volksschulamt ihr Kursangebot zu Explorers ebenfalls verbessert und erweitert.

Trotz diesen Massnahmen stösst das Lehrmittel weiterhin auf Kritik. Obwohl Explorers den Status «provisorisch-obligatorisch» hat und damit auf der Mittelstufe obligatorisch verwendet werden muss, unterrichten viele Lehrpersonen, - teils ganze Schulgemeinden -, mit einem anderen Lehrmittel.

Aus den oben genannten Gründen plant das Volksschulamt eine Lehrpersonenbefragung zum Lehrmittel Explorers durchzuführen. Dabei empfiehlt sich eine Koordination mit der bereits laufenden Begleitstudie zum Englischlehrmittel Voices auf der Sekundarstufe I. So können Synergien genutzt und bereits erhobene Daten zielgerichtet einbezogen werden. Ferner sollen die Ergebnisse der Lehrpersonenbefragung zum Englischlehrmittel der Mittelstufe Explorers im Frühling 2011 vorliegen, da zu diesem Zeitpunkt die Lehrmittelbegutachtung Englisch Explorers der Lehrpersonenkonferenz der Volksschule erwartet wird. Durch das parallele Vorgehen können die Resultate verglichen und somit ein repräsentativerer Befund gewährleistet werden. Die Kantonale Lehrmittelkommission hat an ihrer Sitzung vom 6. Juli 2010 diesem Vorhaben zugestimmt.

Erwägungen

Ziele und Fragestellungen

Mit einer Befragung aller Lehrpersonen, die im Schuljahr 2010/11 das Fach Englisch auf der Mittelstufe unterrichten, sollen die Erfahrungen mit dem Lehrmittel Explorers erhoben und Vorschläge für allfällig einzuleitende Massnahmen erarbeitet werden. Von der Befragung ausgenommen werden die 16 Gemeinden der ersten Kohorte, da diese Lehrpersonen bereits an der Begleitstudie zu Voices teilnehmen und deshalb nicht zusätzlich belastet werden sollen.

Die Befragung soll konkrete Informationen zu folgenden Themenbereichen liefern:

  • Unterrichtssituation und Lehrpersonen:
    Hier werden Informationen zur Klasse (Klassengrösse und Anzahl fremdsprachige Schülerinnen und Schüler), zur Gemeinde (Stadt- oder Landgemeinde) sowie zur Ausbildung der Lehrpersonen erhoben.
  • Akzeptanz und Handhabbarkeit des didaktischen Ansatzes: In diesem Bereich werden die Einschätzungen der Lehrpersonen gegenüber dem Sprachlernansatz des Lehrmittels sowie die sprachlichen und methodisch - didaktischen Kompetenzen der Lehrpersonen eruiert.
  • Passung des Lehrmittels für die Anforderungen des Englischunterrichts:
    Dieser Teil zielt darauf ab, die Praxistauglichkeit des Lehrmittels in Bezug auf ein hinreichendes Angebot geeigneter Lehr- und Lernformen und binnendifferenzierter Unterrichtsmaterialien zu prüfen. Ausserdem soll die Eignung der Sachthemen für die entsprechende Altersgruppe und die Unterstützung der Selbsttätigkeit der Schülerinnen und Schüler untersucht werden.
  • Schnittstellenprobleme zwischen dem 3. und dem 4. Schuljahr sowie dem 6.und dem 7. Schuljahr:
    Dieser Fragebereich hat zum Ziel, sowohl die Passung zum Unterstufenlehrmittel First Choice als auch zum Lehrmittel Voices der Sekundarstufe I zu prüfen.
  • Verhältnis Lehrmittel – Lehrplan:
    Mit Hilfe dieser Fragestellung wird untersucht, ob mit dem Lehrmittel Explorers die Lehrplanziele am Ende der sechsten Klasse erreicht werden können und ob das Lehrmittel angemessen an die im Lehrplan vorgegebenen Lernziele am Ende der dritten Klasse anknüpft.

2. Vorgehen & Meilensteine

Es ist vorgesehen, dass das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich die Explorers Lehrpersonenbefragung unter der Leitung von Prof. Dr. L. Criblez und der Mitarbeit von Lic. phil. A. Nägeli ausführt, welche bereits die Begleitstudie zu Voices durchführen. Die Befragung zu Explorers wird im Zeitraum von Oktober bis November 2010 realisiert. Mitte Dezember werden in einem Zwischenbericht erste Ergebnisse vorgestellt. Der Schlussbericht zuhanden des Volksschulamtes des Kantons Zürich liegt im März 2011 vor und wird im Juni 2011 dem Bildungsrat zusammen mit Massnahmenvorschlägen vorgelegt. Der Zeitplan ist so gestaltet, dass der Schlussbericht vor dem Synodalgutachten vorliegt. Im Sinne der Kontinuität wird die für die Begleitstudie zu Voices einberufene Begleitgruppe mit drei Mittelstufenlehrpersonen ergänzt und dem Untersuchungsteam zur Seite gegeben.

Zeitplan mit Meilensteinen

Zeitraum Meilenstein Zuständigkeit
6. Juli 2010  Kenntnisnahme/Beschluss  KLK
Juli/August 2010  Offerte einholen  VSA
30. Aug 2010  Grundsatzbeschluss BR: Auftrag an VSA  VSA
September 2010  Auftragsvergabe VSA
September 2010  Begleitgruppe Begutachtung des Fragebogens  VSA
Okt/Nov 2010  Befragung  Auftragnehmer
Dez 2010  Zwischenbericht an VSA / KLK  Auftragnehmer
März 2011  Schlussbericht an VSA  Auftragnehmer
Juni 2011  Beschluss der Massnahmen durch den Bildungsrataufgrund des Schlussberichts und des Synodalgutachtens  BR

Finanzierung

Das Volksschulamt des Kantons Zürich finanziert die Lehrpersonenbefragung zu Explorers gemäss vertraglicher Vereinbarung.

Öffentlichkeitsarbeit

Das Volksschulamt sorgt in Zusammenarbeit mit dem kantonalen Lehrmittelverlag Zürich für die rechtzeitige und umfassende Information der Schulen.

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsrat:

  • Es wird eine Lehrpersonenbefragung zum Lehrmittel Explorers durchgeführt.
  • Publikation in geeigneter Form im Schulblatt und im Internet.
  • Mitteilung an die Mitglieder der kantonalen Lehrmittelkommission, die interkantonale Lehrmittelzentrale, die Pädagogische Hochschule Zürich (3), das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich (Prof. Dr. L Criblez), die Schulpflegen des Kantons Zürich, den Verband Zürcher Schulpräsidentinnen und -präsidenten, den Verband der Schulleiterinnen und Schulleiter des Kantons Zürich, den Vorstand der Lehrpersonenkonferenz, die Schulsynode des Kantons Zürich, das Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich, das Departement Schule und Sport Winterthur, den Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband z.H. der Stufenorganisationen, die Bildungsdirektion: Generalsekretariat, Abt. Finanzen, Bildungsplanung, Lehrmittelverlag Zürich, Mittelschul- und Berufsbildungsamt, Volksschulamt.

Kontakt

Bildungsdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen