Volksschule. Assessment Pack zu Voices. Neuschaffung

Inhaltsverzeichnis

Beschluss Bildungsrat
2009 / 04
Sitzungsdatum
23. Februar 2009

Ausgangslage

Rechtsgrundlagen

Gestützt auf §§ 1 und 2 der Lehrmittelverordnung für die Volksschule beschliesst der Bildungsrat auf Antrag der kantonalen Lehrmittelkommission die Schaffung neuer Lehrmittel und bestimmt die provisorisch-obligatorischen, obligatorischen und zugelassenen Lehrmittel.

Gemäss § 3 des Reglements über die Ausstellung der Schulzeugnisse (Zeugnisreglement) sind zweimal jährlich Schulzeugnisse zu erstellen. Dabei erfolgt gemäss § 2 Zeugnisreglement die Notengebung grundsätzlich in den Fächern des Lehrplans. In den Sprachfächern wird gemäss § 7 Zeugnisreglement je eine Gesamtnote erteilt, die auf der Beurteilung der Teilbereiche Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen und Schreiben beruht.

Für die Ausstellung der Zeugnisse sollen den Lehrpersonen unterstützende Instrumente zur Verfügung gestellt werden. Das Lehrmittelsekretariat hat deshalb bei der Pädagogischen Hochschule Zürich ein Konzept zur Schaffung eines Instruments für die differenzierte Leistungsbeurteilung im Englischunterricht auf der Sekundarstufe I in Auftrag gegeben. Solche Instrumente werden mit Erfolg bereits auf der Primarstufe in den Fächern Französisch und Englisch eingesetzt. Die Auftragserteilung erfolgte in Absprache mit der Interkantonalen Lehrmittelzentrale ILZ und der Kantonalen Lehrmittelkommission (KLK). Die KLK hat an ihrer Sitzung vom 20. Januar 2009 das vorliegende Konzept einstimmig gutgeheissen.

Erwägungen

Allgemeine Zielsetzung

Das «Assessment Pack» ist ein begleitendes Instrument zum Lehrmittel Voices. Es dient den Lehrkräften als Grundlage für die im Zeugnis geforderte Beurteilung der sprachlichen Teilkompetenzen (Hörverstehen, Sprechen, Leseverstehen und Schreiben) und unterstützt somit die Gesamtbeurteilung der Sprachleistungen im Fach Englisch. Das «Assessment Pack» orientiert sich an den Beschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachenlernen (GER), die auch dem Europäischen Sprachenportfolio (ESP) zugrunde liegen, sowie an den Kompetenzbeschreibungen des Fachlehrplans Englisch und verbindet diese mit den Inhalten und Lernzielen von Voices.

Ansatz und Struktur

Das «Assessment Pack» lehnt sich eng an das Lehrmittel Voices an und folgt dem Grundsatz «Test what you teach». Die Aufgaben sind thematisch, sprachlich und methodisch auf das Lehrmittel abgestimmt. Sie beziehen sich jeweils auf eine der vier sprachlichen Teilfertigkeiten, wobei dem Sprechen eine besondere Bedeutung zukommt. Angeboten wird eine überschaubare Auswahl von Aufgabentypen.

Zur Korrektur und Bewertung der erfassten Kompetenzen und Fertigkeiten werden den Lehrpersonen die notwendigen Lösungen zur Verfügung gestellt. Die Lehrpersonen werden zudem angeleitet, wie die von den Lernenden erzielten Resultate zu benoten sind.

Das «Assessment Pack» wird als Broschüre mit integrierter CD-ROM ausgestaltet. Die CDROM enthält zwei Aufgabensätze mit unterschiedlichen Niveaus für jedes der acht Kapitel (Units), insgesamt 16 Testeinheiten pro Jahresband.

Produktionsverantwortung und Zeitplan

Der Fachbereich Englisch der Pädagogischen Hochschule Zürich soll mit der Entwicklung des «Assessment Packs» beauftragt werden. Der Lehrmittelverlag des Kantons Zürich übernimmt die Herstellung und Auslieferung. Eine Probeversion des «Assessment Packs» zu Voices 1 steht ab August 2009 zur Verfügung. Es ist vorgesehen, diese in denjenigen elf Gemeinden des Kantons Zürich zu erproben, die im kommenden Schuljahr 2009/10 als erste das Lehrmittel Voices einführen werden. Die definitive Version soll ab August 2010 zur Verfügung stehen. Die «Assessment Packs» zu Voices 2 und 3 folgen je ein Jahr später.

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsrat:

  • Die Pädagogische Hochschule Zürich wird gestützt auf das vorliegende Konzept mit der Entwicklung des «Assessment Packs» beauftragt. Der Lehrmittelverlag übernimmt die Produktion und Auslieferung.
  • Das «Assessment Pack» wird mit dem Status «zugelassen» als Ergänzung zum Lehrmittel Voices im Verzeichnis der obligatorischen und zugelassenen Lehrmittel aufgenommen.
  • Publikation in geeigneter Form im Schulblatt und im Internet.
  • Mitteilung an die Interkantonale Lehrmittelzentrale ILZ, die PHZH (5), die Schulpflegen (222), den Verband Zürcher Schulpräsidentinnen und -präsidenten, das Schulund Sportdepartement der Stadt Zürich, das Departement Schule und Sport Winterthur, die Schulsynode, den Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband z.H. der Stufenorganisationen, den VPOD, Sektion Lehrberufe, die Schulleiterkonferenz der Mittelschulen, die Finanzkontrolle des Kantons Zürich, den Verband Zürcher Privatschulen, die Direktion der Justiz und des Innern: Gemeindeamt, Abt. Gemeindefinanzen, die Bildungsdirektion: Generalsekretariat, Abt. Finanzen, Bildungsplanung, Lehrmittelverlag Zürich, Mittelschul- und Berufsbildungsamt, Volksschulamt.

Kontakt

Bildungsdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen

E-Mail

info­@bi.zh.ch

(Für allgemeine Anfragen)

 

Medienkontakt Bildungsdirektion