Kantonsschule Oerlikon, Einführung der Fünftagewoche ab Frühlingssemester 2006

Inhaltsverzeichnis

Beschluss Bildungsrat
2005 / 53
Sitzungsdatum
31. Oktober 2005

Mit Beschluss vom 29. August 1995 räumte der Erziehungsrat den kantonalen Mittelschulen die Möglichkeit ein, ab Schuljahr 1998/99 den Schulbetrieb von der Sechstagewoche auf die Fünftagewoche mit schulfreiem Samstag umzustellen. Von dieser Möglichkeit machten bisher 19 Mittelschulen Gebrauch.

Am 10. Mai 2004 bewilligte der Bildungsrat der Kantonsschule Oerlikon für eine Versuchsphase von zwei Jahren alternierend die Fünftagewoche mit schulfreiem Samstag im Herbstsemester und die Sechstagewoche im Frühlingssemester ab Schuljahr 2004/05. Eine damals durchgeführte Schüler- und Elternbefragung fiel immer noch knapp zugunsten der Sechstagewoche aus. Diesem Resultat wollte man Rechnung tragen, weshalb die «salomonische Lösung» der alternierenden Sechs- bzw. Fünftagewoche ergriffen wurde. Ein definitiver Entscheid sollte erst nach der Versuchsphase gefällt werden, welche Ende Schuljahr 2005/06 ausläuft. Bis zu diesem Zeitpunkt, so war geplant, sollten alle Beteiligten über die notwendigen persönlichen Erfahrungen für einen definitiven Entscheid verfügen.

Mit Schreiben vom 12. September 2005 beantragte die Schulleitung der Kantonsschule Oerlikon im Namen des Konvents und des Präsidenten der Schulkommission die definitive Einführung der Fünftagewoche bereits vor Ablauf des zweijährigen Versuchs. Um frühzeitig planen zu können, führte die Kantonsschule Oerlikon Ende August, Anfang September 2005 ein weiteres Mal bei Eltern, Lehrer- und Schülerschaft sowie dem Personal eine Konsultativbefragung durch. Die Resultate zugunsten der Fünftagewoche fielen nach den bisherigen Erfahrungen derart eindeutig aus (siehe Beilage), dass die Schule die Fünftagwoche bereits ab nächstem Frühlingssemester 2006 definitiv einführen möchte.

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsrat:

  • Der Kantonsschule Oerlikon wird die Fünftagewoche mit schulfreiem Samstag ab Frühlingssemester 2006 definitiv bewilligt.
  • Mitteilung von Dispositiv I im Schulblatt.
  • Mitteilung an die Kantonsschule Oerlikon, den Präsidenten der Schulkommission, Heinz Sigg, sowie an die Bildungsdirektion: Amt für Jugend und Berufsberatung; Mittelschul- und Berufsbildungsamt (8).

Kontakt

Bildungsdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen

E-Mail

info@bi.zh.ch

(Für allgemeine Anfragen)

 

Medienkontakt Bildungsdirektion