Ausbildung für Schulleitende

Die Leitung einer Schule erfordert nicht nur pädagogische Erfahrung, sondern auch Führungswissen. Die Grundlagen dafür können angehende oder amtierende Schulleiterinnen bzw. Schulleiter in verschiedenen Weiterbildungsangeboten lernen oder vertiefen.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildungsangebot

Eine Schule zu leiten, ist eine Aufgabe, die entsprechendes Fachwissen voraussetzt. Schulleitende, Lehrpersonen oder auch Quereinsteigende, die eine leitende Funktion an einer Schule übernehmen möchten, können sich dieses Wissen in verschiedenen Aus- und Weiterbildungsprogrammen aneignen. Angeboten werden sie hauptsächlich von der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH).

Schulleitungsausbildung

Die PHZH führt für amtierende oder angehende Schulleitende den Zertifikatslehrgang (CAS) «Führen einer Bildungsorganisation» durch. Genaue Informationen zum CAS sind in der Programmbroschüre der PHZH (siehe Download) zu finden. Für amtierende oder designierte Schulleitende an einer Zürcher Volksschule stellt das Volksschulamt vergünstigte Ausbildungsplätze bereit. Die Anmeldung erfolgt direkt mit dem untenstehenden Formular.

Schulungs- und Weiterbildungsangebote des Volksschulamts

Das Volksschulamt organisiert für Mitglieder von Schulbehörden, für Schulleitende und für Mitarbeitende in Schulverwaltungen verschiedene Schulungs- und Weiterbildungsangebote. Dazu gehören beispielsweise das Führen von Mitarbeiterinnen- und Mitarbeitergesprächen (MAB), die Stellenplanung, der Umgang mit schwierigen Personalsituationen, die Benutzung des Puls-Portals oder die Handhabung von Personaldaten. Viele Angebote für die Schulbehörden stehen auch Schulleitenden offen.

Weitere Lehrgänge an der PHZH

Neben dem CAS «Führen einer Bildungsorganisation» bietet die PHZH einen weiteren CAS-Lehrgang sowie eine Weiterbildung im DAS-Format an. Beide Lehrgänge richten sich explizit an amtierende oder künftige Schulleitende:

Der CAS-Lehrgang «Pädagogische Schulführung» eignet sich speziell als Ausbildungsergänzung für Schulleitende, die kein Lehrdiplom haben.

Der DAS-Lehrgang «Schulführung Advanced» richtet sich vor allem an Schulleitende mit abgeschlossener Schulleiterausbildung, die ihr Wissen vertiefen und ihre Ausbildung mit einem Diploma of Advanced Studies abschliessen möchten.

Zudem ist es möglich, aufbauend auf den vorher absolvierten CAS-Lehrgängen einen Masterabschluss zu machen, der die anspruchsvollste Weiterbildung im Fachhochschulbereich darstellt:

  • MAS Bildungsmanagement
  • MAS Bildungsinnovation

Mentoring für Führungspersonen

Für Schulleitende, die zum ersten Mal eine Führungsrolle übernehmen, bietet die PHZH ein spezielles Mentoringprogramm an. Dabei unterstützen die von der PHZH vermittelten Mentorinnen und Mentoren die neuen Schulleitenden stundenweise und helfen ihnen, ihre Aufgaben kompetent und souverän zu erledigen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich über Unsicherheiten und Fragen auszutauschen. Die Kadenz der Gespräche wird individuell vereinbart, die Kosten betragen 80 Franken pro Stunde.

Handbuch für Schulbehörden und Schulleitende

Das Volksschulamt stellt im «Handbuch für Schulbehörden und Schulleitende» eine breite Palette an hilfreichen Informationen zusammen. Das Online-Tool vermittelt das Grundlagenwissen über die Zürcher Volksschule und hält alle relevanten Informationen für den Führungsalltag im Schulbereich bereit. Es eignet sich als Nachschlagewerk mit Anleitungen und Hilfen zur Schulführung und verweist mit direkten Links auf weiterführende Informationen und Kontakte.

Kontakt

Volksschulamt – Abteilung Schulführung, Sektor Schulung

Adresse

Walchestrasse 21
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 22 58

Sekretariat

Für dieses Thema zuständig: