Tournee-Bewilligung beantragen

  1. Bevor Sie starten

    Zirkusse mit Wildtieren benötigen eine Bewilligung, um auf Tournee gehen zu können. Bei inländischen Zirkussen ist dafür der Veterinärdienst des Kantons zuständig, in dem sich das Winterquartier befindet. Ausländische Zirkusse müssen die Bewilligung beim Veterinärdienst desjenigen Kantons beantragen, in dem der erste Auftritt stattfindet.

  2. Unterlagen zusammenstellen

    Für ein Tournee-Gesuch müssen Sie die folgenden Unterlagen mit Ihrem Antrag einreichen:

    Vorteile:

    • Bewilligung Winterquartier
    • Aus- und Weiterbildungsbelege der für die Tierpflege verantwortlichen Person oder Personen
    • Planskizzen
    • Sicherheitskonzept für die Haltung von Tieren mit erhöhtem Sicherheitsrisiko
    • Tierbestandesliste
    • Kopie der Haftpflichtpolice (falls erforderlich)
  3. Gesuch einreichen

    Füllen Sie das PDF «Gesuchsformular für Tourneen von
    Zirkussen mit Wildtieren» sowie die Zusatzformulare vollständig aus und unterschreiben Sie alle.

    Falls mehr als drei verschiedene Gastspielorte geplant sind, ist auch das «Zusatzformular Tourneeplan» auszufüllen.

    Veterinäramt

    Adresse

    Zollstrasse 20
    8090 Zürich
    Route anzeigen

    Veterinäramt

  4. So geht's weiter

    Die Bearbeitungsfrist für Bewilligungen beträgt rund sechs Wochen. Falls bei der Gesuchseinreichung Unterlagen fehlen, wesentliche Aspekte unklar und Rückfragennötig sind, kann sich die Frist verlängern.

Kontakt

Veterinäramt

Adresse

Zollstrasse 20
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 41 41

Telefon


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Öffnungszeiten Feiertage und Notfallkontakt