Einführung der kantonalen Gewässernummer in den Geodaten des AWEL

Die öffentlichen Oberflächengewässer des Kantons Zürich wurden bisher gemeindeweise in analogen Gewässerübersichtsplänen (1:5'000) und in dazugehörenden Gewässerverzeichnissen mit einer kommunalen Nummer und Namen verfügt. Mit der Umstellung von gedruckten kommunalen Plänen auf einen gesamtkantonalen digitalen Gewässerplan führt das AWEL eine eindeutige vierstellige kantonale Gewässernummer ein.

Die kantonale Gewässernummer ist pro Haupteinzugsgebiet in 1000er Nummernblöcken orographisch, d.h. gegen die Fliessrichtung aufsteigend, zugewiesen. Die Stehgewässer werden der Grösse nach aufsteigend mit einer Nummer zwischen 1 und 999 referenziert.

In den gewässerrelevanten Karten im GIS Browser ist diese Umstellung bereits erfolgt. Die öffentlichen Gewässer werden mit der kantonalen Gewässernummer bezeichnet. Die alte, kommunale Nummer ist lediglich noch in der Suchfunktion hinterlegt und gewährleistet das Auffinden der Gewässer anhand der alten Referenz. Die kantonale Gewässernummer lässt sich einfach über die Infoabfrage abrufen (Klick auf das entsprechende Gewässer).

Gewässersuche im GIS-Browser
Gewässersuche im GIS-Browser

Die am kilometrierten Fliessgewässernetz angehängten Eventthemen wie z.B. offen/eingedolt, Ökomorphologie usw. werden nun nicht mehr über die bisherige Routennummer (RID) verknüpft, sondern neu über die kantonale Gewässernummer. Die Routennummer wird per Ende 2022 gelöscht, so dass GIS-Fachpersonen die Eventthemen am besten ab sofort mit der neuen kantonalen Gewässernummer verwenden.

Für weitere Fragen zur neuen kantonalen Gewässernummer steht das GIS-Team des AWEL Wasserbau gerne zur Verfügung.

Kontakt

Amt für Raumentwicklung – Abteilung Geoinformation

Adresse

Stampfenbachstrasse 12
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

E-Mail

Für diese Meldung zuständig: