Kantonales Amt für Informatik ausgezeichnet

Innerhalb von 14 Tagen hat das kantonale Amt für Informatik (AFI) im Frühling während der Corona-Krise eine automatisierte Abwicklung der plötzlichen Flut von Kurzarbeitsgesuchen realisiert. Zuvor hatte der Bund diese Gesuche mit den Kantonen manuell abgewickelt. Für seine robotergesteuerte Lösung hat SAP Schweiz das AFI – ein erst seit 2018 bestehendes Amt in der Finanzdirektion – jetzt mit dem Innovationspreis 2020 für den öffentlichen Bereich ausgezeichnet.

Amt für Informatik gewinnt Innovationspreis
Der Kanton Zürich gewinnt den Innovationspreis 2020

Als wirtschaftsstärkster Kanton der Schweiz war der Kanton Zürich in besonderem Mass vom Corona-bedingten Lockdown im März 2020 betroffen. Die Voranmeldungen von Kurzarbeit explodierten von knapp 10 Gesuchen pro Monat auf 34'000 innerhalb weniger Wochen. Die Verarbeitung und Auszahlung von Kurzarbeitsentschädigung, ein ursprünglich vollständig manueller Prozess, hätte Wochen oder Monate gedauert.

In Abstimmung mit dem Bund und dem von der Eingabeflut betroffenen Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) in der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich hat das AFI den manuellen Prozess innert kurzer Zeit digitalisiert. Es entwickelte ein Webformular mit einem robotergesteuerten Datentransfer zum Bund. Diese Massnahme beschleunigte die Abrechnungen und auch die Auszahlungen. Das Webformular ist ein intelligentes und effizientes System: So werden gewisse Eingaben automatisch auf ihre Richtigkeit überprüft, und der Software-Roboter automatisiert diverse Arbeitsschritte bei der Auszahlung.

SAP begründete die Auszeichnung auch mit der Effizienz der Lösung: Mit 30 Sekunden pro Antrag könne die Verarbeitungsgeschwindigkeit um den Faktor 50 gesteigert werden. Und das bei tiefen Kosten: Die Investitionen in die digitale Lösung amortisierten sich in weniger als einem Monat. Das von SAP Schweiz ausgezeichnete AFI ist im Rahmen der Zentralisierung der Informatik der kantonalen Verwaltung anfangs 2018 gegründet worden und übernimmt seither fortlaufend neue Aufgaben. Sein Chef ist Hansruedi Born. Das AFI gehört zur Finanzdirektion, der Regierungsrat Ernst Stocker vorsteht.
 

Kontakt

Finanzdirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 1
Postfach
8090 Zürich
Route anzeigen