Lehrmittelverlag Zürich lanciert neue Lehrmittelreihen

Soeben sind im Lehrmittelverlag Zürich (LMVZ) die ersten Bände von «Deutsch» und «Logbuch» erschienen. Die beiden Lehrmittel begleiten die Schüler und Schülerinnen ab dem Schuljahr 2022/2023 und ermöglichen auch ein vertieftes Lernen im digitalen Raum.

Inhaltsverzeichnis

Mit «Deutsch Kindergarten» und «Deutsch Eins» sind die ersten beiden Bände einer umfassenden Lehrmittelreihe erschienen. Diese soll bis 2026 alle Deutschlehrmittel der obligatorischen Schulstufen – vom Kindergarten bis zur 3. Klasse der Sekundarstufe I – ablösen. Die neue Lehrmittelreihe bildet systematisch alle Kompetenzbereiche des Lehrplans 21 ab. Zudem schliesst «Deutsch» die bestehende Lücke im Lehrmittelangebot für den Kindergarten und die 1. Primarschulklasse.

Während die Kinder mit «Deutsch Kindergarten» ihre Sprachkompetenzen spielerisch Schritt für Schritt erweitern, führt «Deutsch Eins» mit der silbenanalytischen Methode einen neuen Weg für den Schriftspracherwerb ein. Indem die Silbe ins Zentrum gestellt wird, entdecken die Kinder von Beginn an die Strukturen und Regularitäten der deutschen Sprache. «Deutsch Kindergarten» ist im Kanton Zürich für die Kindergartenstufe ein obligatorisches Lehrmittel. In der 1. Klasse sind die Lehrpersonen weiterhin frei in der Wahl der didaktischen Methode. Die Folgebände von «Deutsch» sollen ab der 2. Klasse unterrichtsleitend eingesetzt werden.

Ein «Logbuch» für die Themen unserer Gesellschaft

Ebenfalls neue Wege geht das Lehrmittel «Logbuch» für die 3. bis 6. Klasse der Primarschule. «Logbuch» widmet sich den gesellschaftswissenschaftlichen Fragen des Fachbereichs Natur, Mensch, Gesellschaft. Es behandelt die acht Themen Essen, Kleidung, Wohnen, Reisen, Arbeit, Freizeit, Kommunikation und Gemeinschaft. Dabei werden geschichtliche, geografische, politische und wirtschaftliche Aspekte beleuchtet. «Die Auseinandersetzung mit den Themen findet dort statt, wo sie am sinnvollsten ist», sagt Dirk Vaihinger, interimistischer Leiter des LMVZ. «Wenn zum Beispiel Videos oder Audiodateien zum Verständnis herangezogen werden, arbeitet die Klasse auf der digitalen Plattform.» Anstatt im gedruckten Heft die Kompetenzen aufzubauen und für Übungen auf die digitale Lernplattform zu wechseln, finden in «Logbuch» sowohl Kompetenzaufbau als auch Übungen in beiden Lernmedien statt.

Neuentwicklung fürs Langgymnasium: «dis donc! gymnase»

Im LMVZ erscheint im April zudem der erste von zwei Bänden des Französischlehrmittels «dis donc! gymnase». Dieses wurde – in Kooperation mit dem Lehrmittelverlag St. Gallen – fürs Langgymnasium aus dem erfolgreichen Volksschullehrmittel «dis donc!» 7 und 8 entwickelt.
 

Kontakt

Bildungsdirektion – Medienstelle

Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)

Für diese Meldung zuständig: