Gibt es eine Impfung für meine Daten? – Datenschutz-Video-Wettbewerb

Die Impfung soll uns aus den Fängen der Pandemie befreien. Gibt es auch eine, die vor Datenverlust schützt? Oder vor der zunehmenden Überwachung, sei es in den sozialen Medien oder durch gewisse Staaten? Das Thema des diesjährigen Datenschutz-Video-Wettbewerbs nimmt diese Fragen auf und gibt viel Spielraum für Ideen. Bis zum 31. August 2021 können Youtuber, Content Creator, Videomacherinnen und Videomacher ihre Werke einreichen. Die Inhalte können so vielfältig sein wie die Form.

Inhaltsverzeichnis

Die Datenschutzbeauftragte führt den Datenschutz-Video-Wettbewerb nun zum sechsten Mal durch. Sie fördert damit die Diskussion zu Themen des Schutzes der Privatsphäre und des Datenschutzes in den sozialen Medien. Jugendliche und junge Erwachsene sind aufgerufen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Weder den Inhalten noch der Form der Videos sind Grenzen gesetzt. Die Machart kann komplett frei gewählt werden. Gefragt ist die Bearbeitung der Frage, was die Menschen bewegt in der aktuellen Situation. Die drei Einsendungen mit der höchsten Jurybewertung werden mit Preisen von 1000 bis 3000 Franken ausgezeichnet. 

Fachjury beurteilt Inhalt, Machart und Originalität

Nach dem Einsendeschluss am 31. August visioniert eine Jury die Beiträge. Sie besteht aus Fachpersonen unterschiedlicher Bereiche. Mit dabei sind neben der Datenschutzbeauftragten Dominika Blonski der Mobilfilmmacher und Commercial Director Sandeep Abraham, die Videomacherin Nadia Holdener, ebenfalls Lehrbeauftragte an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, die Gründerin und Co-Direktorin des Mobile Motion Filmfestivals Andrea Holle, der Medienpädagoge der Pädagogischen Hochschule Zürich PHZH Flurin Senn sowie Stefanie Theil, Senior Producer bei SRF mySchool. Zudem geben Joscha Bitsch und Jana Johnston, Gewinner des letztjährigen Datenschutz-Video-Wettbewerbs ebenfalls ihre Wertung ab. 

Einfache Teilnahme

Teilnehmen können alle, ungeachtet von Wohnort oder Alter. Der Beitrag muss online veröffentlicht und der Link zum Video bis zum 31. August 2021 an die Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürich gesendet werden. Das Aufrufvideo, das Teilnahmereglement und weitere Informationen sind verfügbar auf www.datenschutz.ch/video-wettbewerb

Medienkontakt:
Hans Peter Waltisberg, Kommunikationsverantwortlicher
043 259 46 07 – hanspeter.waltisberg@dsb.zh.ch

Für dieses Thema zuständig: