Neues Bildungsangebot an der Kantonsschule Uster

Die Kantonsschule Uster erhält einen zweisprachigen Maturitätsgang Deutsch/Englisch sowie fünf neue Ergänzungsfächer. Das Wachstum der Schule erfordert ein entsprechendes Bildungsangebot.

Inhaltsverzeichnis

Der Immersionsunterricht im Profil «Wirtschaft und Recht» startet im Frühjahrssemester 2021. Vorgesehen ist, pro Jahrgang eine Klasse des Kurzgymnasiums immersiv zu unterrichten. Lektionen in Fächern wie «Wirtschaft und Recht», «Geschichte» und «Biologie» finden auf Englisch statt. Der Bildungsrat hat den Antrag der Schule bewilligt. Diese kommt damit dem steigenden Bedürfnis nach einer zweisprachigen Maturität nach.

Fünf neue Ergänzungsfächer

Für das kommende Schuljahr 2021/2022 bewilligte der Bildungsrat zudem fünf neue Lehrpläne für die Ergänzungsfächer «Bildnerisches Gestalten», «Musik», «Geschichte», «Wirtschaft und Recht» und «Pädagogik/Psychologie». Alle Ergänzungsfächer werden mit drei Jahreslektionen im Maturjahr angeboten. Damit passt die Kantonsschule Uster ihr Angebot vergleichbaren Zürcher Gymnasien an.
 

Ansprechperson für Medien

Niklaus Schatzmann

Chef Mittelschul- und Berufsbildungsamt


+41 43 259 78 50

Dienstag, 3. November 2020, von 11.30 bis 12 Uhr: