Multimethoden

Moderne Analysetechniken erlauben es, viele verschiedenartige chemische Verbindungen in einem Analysengang zu erfassen.

Inhaltsverzeichnis

Spurenanalytik

Rückstandsuntersuchungen auf Pestizide oder Tierarzneimittel sind typische Anwendungsgebiete dieser Techniken in der Lebensmittelanalytik. Multimethoden ermöglichen z. B. bei den Pestiziden den Nachweis von über 600 Wirkstoffen oder derer gesetzlich geregelten Abbauprodukte. Um dies zu bewerkstelligen werden Gaschromatographie (GC) oder Flüssigchromatographie (LC) mit Tandem-Massenspektrometrie (MS/MS) oder hochauflösender Massenspektrometrie (HRMS) zu Methoden wie GC-MS/MS, LC-MS/MS oder LC-HRMS
gekoppelt.

Anhand der folgenden Listen können sich Empfängerinnen oder Empfänger von Ergebnisberichten des Kantonalen Labors Zürich informieren, welche Verbindungen in den im Bericht aufgeführten Multimethoden nachgewiesen werden können:

Kontakt

Kantonales Labor

Mehr erfahren

Adresse

Fehrenstrasse 15
Postfach
8032 Zürich
Route (Google)

 

Telefon

+41 43 244 71 00

Telefon


Bürozeiten

Montag
08.00 bis 11.45 Uhr und
13.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr und
13.00 bis 16.30 Uhr

E-Mail