Schweizer Feuilleton-Dienst SFD: eine besondere Kulturagentur

Zurück zur Übersicht

Der Schweizer Feuilleton-Dienst SFD ist eine Kulturagentur mit Sitz in Zürich. Über die Kanäle der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) beliefert er Print- und Onlinemedien, Radio und Fernsehen mit Texten über das kulturelle Geschehen in der Schweiz.

Schwergewichtig schreibt der Schweizer Feuilleton-Dienst über kulturelle Ereignisse im Kanton Zürich: über Premieren in Zürcher oder Winterthurer Theatern, über Kunstausstellungen, literarische Neuerscheinungen, Konzerte, Opernaufführungen und vieles mehr. Neben den tagesaktuellen Texten finden seine Sommerserien über die vielsprachige Schweiz bei den Medien grosse Beachtung. Die 14 Porträts mehrsprachiger Autorinnen und Autoren, die der SFD im Sommer 2010 publiziert hat, sind beim Zürcher Limmat Verlag als Buch erschienen. Unter dem Titel „Mutter, wo übernachtet die Sprache?“ kommen darin auch fünf im Kanton Zürich lebende Schriftstellerinnen und Schriftsteller zu Wort: Daniela Janjic, Wen-huei Chu, Simon Froehling, Yusuf Yesilöz – und Melinda Nadj Abonji. Deren Porträt hat der SFD veröffentlicht, bevor die Autorin den Deutschen und Schweizer Buchpreis 2010 erhalten hat. Eigenständige Qualitätsbeurteilung und Unabhängigkeit in der Auswahl sind Markenzeichen des SFD.

Mehr: http://www.feuilletondienst.ch

Finanziert mit Betriebsbeitrag des Kantons Zürich

Zurück zur Übersicht