Endlich wieder mehr Sport

29.04.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Regierungsrat und Sportminister Mario Fehr begrüsst die Schritte des Bundesrats, ab dem 11. Mai 2020 Trainings im Breiten- und Leistungssport – unter Voraussetzungen wie Schutzkonzepte und Hygienevorschriften - wieder zu ermöglichen.

Der Bundesrat hat heute beschlossen, dass ab dem 11. Mai im Breitensport wieder Trainings in Kleingruppen mit maximal fünf Personen, ohne Körperkontakt und unter Einhaltung der Hygiene- und Distanzregeln stattfinden können. Im Leistungssport gelten weniger starke Einschränkungen, insbesondere dürfen Trainings auch mit mehr als fünf Personen stattfinden. Der Bundesrat sieht zudem vor, in den Profiligen den Spielbetrieb unter Ausschluss der Öffentlichkeit ab 8. Juni 2020 zuzulassen.

Der Kanton Zürich begrüsst diesen Schritt und wird die Umsetzungskompetenz den Gemeinden und Sportanlagenbetreibern übergeben. «Ich freue mich, dass die Zürcher Bevölkerung ab dem 11. Mai ihre Hobbies und Sportarten wieder ausüben kann. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung und ein wichtiger Schritt zur aktiven Gesundheitsförderung», sagt Regierungsrat Mario Fehr. «Ich bin überzeugt, dass die Sportverbände, Sportanbieter und Anlage-Betreiber im Kanton Zürich die entsprechenden Schutzkonzepte gemäss den Vorgaben umsetzen können».

(Medienmitteilung der Sicherheitsdirektion)

Zurück zu Medienmitteilungen