Zweiter Wahlgang für die Besetzung des zweiten Zürcher Ständeratssitzes am 17. November 2019

24.10.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Am 20. Oktober 2019 haben die Zürcherinnen und Zürcher Daniel Jositsch in den Ständerat wiedergewählt. Die Ergebnisse des ersten Wahlgangs werden am Freitag, 25. Oktober 2019, im Amtsblatt veröffentlicht. Für den zweiten Sitz ist ein weiterer Wahlgang nötig. Dieser findet am 17. November 2019 statt. Die Stimmberechtigten erhalten bis spätestens am 7. November 2019 den Wahlzettel dazu.

Wählbar ist jede stimmberechtigte Person, die ihren politischen Wohnsitz im Kanton Zürich hat. Beim zweiten Wahlgang entscheidet das relative Mehr. Gewählt ist die Person mit den meisten Stimmen.

Gemäss der gesetzlichen Regelung bleiben die beiden bisherigen Ständeratsmitglieder im Amt, bis die Wahl beider neugewählten Mitglieder rechtskräftig ist und diese ihr Amt antreten können. Die Wintersession der eidgenössischen Räte beginnt am 2. Dezember 2019. Die Zürcher National- und Ständeratsdelegation wird vollzählig mit den neugewählten Mitgliedern des Nationalrates und voraussichtlich auch den neu gewählten Mitgliedern des Ständerates an der Wintersession teilnehmen können, sofern allfällige Rechtsmittel bis dahin entschieden werden können. Sobald die Ergebnisse beider Wahlgänge der Ständeratswahl rechtskräftig sind, können die neugewählten Ständeratsmitglieder ihr Amt antreten.

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Zurück zu Medienmitteilungen