Langnau a. A.: Sihltalstrasse wird instandgesetzt

18.07.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Die Sihltalstrasse in Langnau ist in einem schlechten Zustand und muss instandgesetzt werden. Der Regierungsrat hat dazu eine Ausgabe von knapp 4 Millionen Franken bewilligt.

Auf dem 900 m langen Abschnitt der Sihltalstrasse zwischen der Einmündung Gattikoner-strasse und der Zufahrt zu den Sportanlagen wurden letztmals zwischen 1976 und 1984 etappenweise Instandsetzungsmassnahmen vorgenommen. Heute weist der Fahrbahn-belag Ausmagerungen, Spurrinnen und Risse auf. Im Weiteren sind die Randabschlüsse ausgebrochen und Teile der Entwässerungsleitung sind sanierungsbedürftig.

Zur Werterhaltung und damit die Verkehrssicherheit weiterhin gewährleistet werden kann, muss die Strasse im betroffenen Abschnitt saniert werden. Deshalb werden die alten Beläge abgefräst und mit einer neuen Binder- und Deckschicht versehen. Teilweise muss auch die Tragschicht ersetzt werden. Weiter werden die Beleuchtung instandgesetzt sowie die Strassenentwässerung und zwei Lichtsignalanlagen erneuert. Auch die vorhandene Messstelle, mit der Verkehrsdaten erfasst werden, muss ersetzt werden.

Der Regierungsrat hat für dieses Instandsetzungsprojekt eine Ausgabe von 3,945 Millionen Franken bewilligt. Die Bauarbeiten beginnen im August 2019 und dauern voraussichtlich bis im August 2020.

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Zurück zu Medienmitteilungen