400‘000 Franken für Bondo

06.09.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Der Regierungsrat stellt der durch einen Bergsturz und mehrere Murgänge schwer geprüften Bevölkerung von Bondo GR eine Soforthilfe aus dem Lotteriefonds von 400‘000 Franken zur Verfügung.

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung von heute Mittwoch mit grosser Betroffenheit Anteil genommen vom Ausmass der Naturkatastrophe im Bündner Südtal, insbesondere auch von der grossen Unsicherheit, welcher die Talbevölkerung nun ausgesetzt ist. Als Zeichen der Solidarität hat er deshalb 400‘000 Franken aus dem Lotteriefonds freigegeben. Das Geld soll für die Soforthilfe zu Gunsten der evakuierten Bevölkerung sowie für Aufräum- und Wiederinstandstellungsarbeiten verwendet werden.

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Zurück zu Medienmitteilungen