Rad- und Para-Cycling-WM Zürich 2024

Vom 21. bis 29. September 2024 finden die UCI Rad- und Para-Cycling-Strassen-WM im Kanton Zürich statt. Startorte sind neben Zürich und Gossau auch die Städte Uster und Winterthur. Zielort aller Rennen ist der Sechseläutenplatz.

Inhaltsverzeichnis

Veranstaltung

Ein Velo-Fest für alle

Ein vielfältiges Rahmenprogramm und attraktive Fanzonen machen die Rad- und Para-Cycling-WM Zürich 2024 zu einem Velo-Fest für alle. Das Vermächtnis in den Bereichen Inklusion, Sport- und Veloförderung soll weit über den Anlass hinaus strahlen. Der Kanton Zürich unterstützt zahlreiche Projekte finanziell und organisiert auch eigene Angebote.

Mobile Pumptracks auf Schulhaus Tour

Das Sportamt und die Fachstelle Veloverkehr besitzen zwei mobile Pumptrack-Anlagen. Diese gehen von März bis November auf Schulhaus-Tour. Auch dieses Jahr stehen die Anlagen jeweils für drei Wochen auf verschiedenen Schulhöfen im Kanton Zürich zum Ausprobieren bereit. Beide sind unterwegs im Rahmen der Rad- und Para-Cycling-WM Zürich 2024.

«Zäme ufs Velo»

Mit einem Stand der Fachstelle Veloverkehr startet die Aktion «Zäme ufs Velo» an der CycleWeek in Zürich. Ergänzt um Elektrovelofahrkurse werden die Begleitaktionen in vier Gemeinden ausgetragen. Der Abschluss von «Zäme ufs Velo» macht der SlowUp Zürichsee. Detaillierte Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu den Velokursen werden auf der Webseite der Fachstelle Veloverkehr veröffentlicht.

«Züri Velo Cup»

Von Mai bis Oktober 2024 findet der Züri Velo Cup auf einzelnen Rad-WM-Strecken statt. Die Streckenabschnitte führen durch zahlreiche Zürcher Gemeinden. Zur Erinnerung ans legendäre Eintagesrennen «Züri Metzgete» sind zudem die herausragendsten Streckensegmente als digitale Challenge für Rennradfahrerinnen und -fahrer aller Altersstufen und Leistungsklassen aufbereitet. 

slowUp Zürichsee 2024

Am Sonntag, den 29. September 2024 findet der slowUp Zürichsee zwischen Rapperswil und der Region Meilen statt. Auf 42 Kilometern Seestrasse haben alle, die per Velo, auf Inline-Skates, Kickboards oder zu Fuss unterwegs sind, freie Bahn entlang des rechten Zürichseeufers.

«Zukunft Inklusion» – Aktionstage Behindertenrechte

Das LOK der Rad- und Para-Cycling-WM Zürich 2024 beteiligt sich an einigen Projekten und Aktionen an den Aktionstagen Behindertenrechte des Kantons Zürich (15. Mai bis 15. Juni 2024)

Rennstrecken im Kanton Zürich

Unter dem Motto «Die Rennen sollen zu den Leuten kommen» führen die Strecken durch die Zürcher Innenstadt, dem Zürichsee entlang und an Sehenswürdigkeiten im Kanton Zürich vorbei. Gestartet wird mehrheitlich ausserhalb der Stadtgrenze. Die Anfahrtsstrecken zu den Schlussrunden sind je nach Rennen unterschiedlich lang und verlaufen durch idyllische Landschaften (Pfannenstil, Zürcher Oberland, Weinland) sowie bekannte Radsportgebiete (Greifensee, Pfäffikersee, Zürichsee). Zielort aller Rennen ist der Sechseläutenplatz. Neben Zürich sind Winterthur, Uster und Gossau als Startorte vorgesehen. 

An der Rad-Strassen-Weltmeisterschaften 2022 in Australien befindet sich ein Feld von 18 Fahrern nach einem Sprint kurz vor der Ziellinie..
Radsport, Weltmeisterschaften in Australien 2022. Sprint der Verfolger: Christophe Laporte (FRA), Michael Matthews (AUS) ,Wout Van Aert (BEL), Matteo Trentin (ITA). Quelle: foto-net / Cor Vos

Verkehrskonzept Kantonsgebiet

Die UCI Rad- und Para-Cycling-Strassen Weltmeisterschaften 2024 werden auf den Verkehr auf Kantonsgebiet und dem Gebiet der Stadt Zürich Auswirkungen haben. Gestützt auf die von allen 32 Gemeinden, die von den Streckenführungen betroffen sind, erteilten Durchfahrtsbewilligungen hat die Verkehrstechnische Abteilung der Kantonspolizei in Abstimmung mit den Gemeinden und Organisatoren ein kantonales Verkehrskonzept erarbeitet, das die Einschränkungen für die Bevölkerung und die Unternehmen möglichst geringhalten sollen. Im Zentrum des Konzepts stehen zudem die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden, die Gewährleistung eines geordneten Verkehrsflusses sowie die sportlich einwandfreie, sichere Durchführung der Rennen. Die mit den vorgesehenen Sperrungen verbundenen Einschränkungen bleiben auf das Notwendigste begrenzt. 

Auskünfte zum kantonalen Verkehrskonzept:

Kantonspolizei Zürich

Medienstelle

info@kapo.zh.ch

Die Organisation

Für die Planung und Ausrichtung des sportlichen Grossanlasses haben Swiss Cycling sowie Stadt und Kanton Zürich den «Verein UCI-Weltmeisterschaften Rad- und Para-Cycling Strasse Zürich 2024» gegründet. Das kantonale Sportamt vertritt den Kanton als Mitglied im Vereinsvorstand. Der Verein ist Vertragspartner des internationalen Radsportverbandes UCI und hat ein Lokales Organisationskomitee (LOK) mit der Organisation des Sportgrossanlasses beauftragt.

Drei Athletinnen in der Disziplin Para-Cycling liegend fahren an den Para-Cycling -Strassen Weltmeisterschaften 2023 in Kanada.
Para-Cycling-Strassen Weltmeisterschaften 2022 in Kanada Quelle: Alex Whitehead/SWpix.com;

Kontakt

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Sportamt

Adresse
Neumühlequai 8
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)
E-Mail
info@sport.zh.ch

Kantonspolizei Zürich - Kommunikationsabteilung

Adresse
Güterstrasse 33
Postfach
8010 Zürich
Route (Google)
Telefon
+41 58 648 11 11

E-Mail
info@kapo.zh.ch

Für dieses Thema zuständig: