Dienstleistungen FOR

Die Dienstleistungen des Forensischen Instituts Zürich stehen der Strafuntersuchungsbehörde (Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte) zur Verfügung. Ausserdem werden diverse Zentralstellenaufgaben für nationale und internationale Partnerorganisationen übernommen.

Inhaltsverzeichnis

Suchen & Sichern

Der Tatort oder Ereignisort ist oft die wichtigste und einzige Quelle zur Suche und Sicherung von Spuren und Beweismitteln.

Das Forensische Institut Zürich rückt rund um die Uhr zu Spurensicherungen aus. Ob in Häusern oder Fabrikhallen, auf offener Strasse oder im Tunnel, in den Bergen oder am Wasser: Dank professioneller Ausrüstung und breit ausgebildeten Mitarbeitenden können wir bereits am entscheidenden Ausgangspunkt mit der forensisch-kriminaltechnischen Arbeit beginnen.

Um die (richtigen) Spuren zu finden, sind nebst der fachlichen Ausbildung Erfahrung, Vorstellungsvermögen, Fantasie und Kombinationsgabe wichtige Voraussetzungen.

Die Sicherung der verschiedenen Spuren erfolgt nach der fotografischen Dokumentation des Tatorts, wobei zum Teil auch Videokameras oder Scanner zum Einsatz kommen. Damit die Spuren auswertbar sind und bleiben, müssen sie nachvollziehbar beschrieben, fachkundig gesichert und sorgfältig verpackt und transportiert werden.

Auswerten & Bewerten

Die Werthaltigkeit von sachlichen Beweisen und Spuren ist nie von vornherein gegeben. Spuren müssen ausgewertet und interpretiert werden.

Für die Auswertung stehen unter anderem Licht- und Elektronenmikroskope, hochwertige Analysegeräte und massgeschneiderte Software zur Verfügung.

Die Mitarbeitenden des Forensischen Instituts Zürich kennen die forensischen Prozesse. Trotz ihrer Spezialisierung gehen sie Auswertungen ganzheitlich an. Die Untersuchungen erfolgen neutral, transparent und detailgetreu.

Die Ergebnisse und Erkenntnisse der Spurensuche, Spurensicherung und Spurenauswertung werden je nach Auftrag in einem Bericht oder einem Gutachten festgehalten. Letzteres enthält zusätzlich Beschreibungen der angewandten Methoden sowie detaillierte Ausführungen zu den Hintergründen der Wertung der Resultate.

Weitere Dienstleistungen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die Entschärfer des Zürcher Entschärfungsdienstes (FOR-ZED) stehen den Kantonen als «Entschärferstützpunkt Ost» rund um die Uhr zur Unschädlichmachung von unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV) sowie USBV-verdächtigen Gegenständen zur Verfügung. Bei Ereignissen, die unter Bundesrecht fallen (insbesondere Sprengstoffdelikte), führt das FOR im Auftrag von Bundesstellen in der ganzen Schweiz die Spurensicherung am Ereignisort sowie die Spurenauswertung durch.

Als nationales «Bomb Data Center» steht FOR-ZED in direktem Kontakt mit ausländischen Partnerorganisationen.

Ein Entschärfer im Einsatz
Ein Entschärfer im Einsatz.

Im Auftrag der Schweizerischen Polizeikommandanten-Konferenz (KKPKS) betreibt das FOR die Zentralstelle zur Auswertung von Schusswaffenspuren (ZSAS).

Die ZSAS erstellt und vergleicht für alle Kantone Beschussmaterial nicht aufgeklärter Schusswaffendelikte und tauscht sich bei Bedarf mit dem Ausland aus.

Weiter unterstützt die ZSAS schweizweit Spurensicherungen an Ereignisorten mit Schussabgaben. Diese Tätigkeiten umfassen unter anderem:

  • Rekonstruktion von Schussbahnverläufen (3D-Rekonstruktion)
  • Schussdistanzbestimmung mittels 3D-Rekonstruktion oder Schmauch
  • Untersuchung und Beurteilung von Waffen auf deren Handhabungssicherheit
  • Auswertung von Spuren von Destabilisierungsgeräten
Verschiedene Typen von Munition
Verschiedene Typen von Munition.

Im Auftrag der Zentralstelle Explosivstoffe (ZSE) des Bundesamts für Polizei (fedpol) sind die Spezialisten aus den Teams Analytik/Sprengstoff und Pyrotechnik für die technische Kontrolle der für den Schweizer Markt bestimmten Sprengmittel und pyrotechnischen Gegenstände zuständig.

Kiesgrube Gelände Helm Rahmen Zündung Pyrotechnik
Technische Kontrolle von Sprengmitteln und pyrotechnischen Gegenständen.

Das Referenzzentrum Designerdrogen-NPS (neue psychoaktive Substanzen) untersucht legale und illegale Betäubungsmittel auf dem Drogenmarkt. Es analysiert, informiert und koordiniert im Auftrag des Bundes.

Pille Tablette rot Stern Betäubungsmittel
Designerdrogen-NPS (neue psychoaktive Substanzen) gibt es in vielfältigen Formen.

Das FOR analysiert Raubstoppfarben und gleicht offene nationale und internationale Fälle im Bereich deliktischer Einfärbung von Banknoten ab.

Noten mit Raubstoppfarben.
Noten mit Raubstoppfarben.

Das FOR ist für die Qualitätskontrolle bestehender Dokumente zuständig (Reisepass, Visa etc.) und ist in verschiedenen Arbeitsgruppen vertreten, die neue Ausweise entwickeln. Die Beständigkeit dieser neuen Ausweise wird im FOR eingehend getestet

Schweizer Pass
Fragen zur Echtheit und Sicherheit von Dokumenten kann das FOR beantworten.

Seit 1968 wertet die Fachgruppe Unfalluntersuchungen im Auftrag des Bundes Tachografen-Diagrammscheiben messmikroskopisch aus.

Tachoscheibe
Bei Tachoscheiben schaut das FOR genau hin.

Das Forensische Institut Zürich organisiert Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen und ist an verschiedenen Lehrveranstaltungen mit Referenten und Referentinnen beteiligt.

Staatsanwaltsakademie Luzern – CAS Forensics
Weiterführende Informationen
Teilkurs Kriminalistik und Kriminaltaktik

Staatsanwaltsakademie Luzern – CAS Forensics II
Weiterführende Informationen

Staatsanwaltsakademie Luzern – Verfahrensführung in Betäubungsmitteln

Staatsanwaltsakademie Luzern – Tageskurs Strassenverkehrsrecht

Universität Zürich – Bachelorstudium Jus BLaw (Frühlingssemester)
Modul: Kriminaltechnik – Spurenkundliche Sachbeweise

Universität Zürich – Masterstudium Jus MLaw (Herbstsemester)
Modul: Kriminaltechnik – Naturwissenschaftliche Forensik und Rechtsmedizin
Weiterführende Informationen

Die Dienstleistung «Fingerabdrücke für Visum» wird Privatpersonen durch den Erkennungsdienst Winterthur vom Forensischen Institut Zürich nach telefonischer Voranmeldung angeboten:

Hermann Götz-Strasse 24
8404 Winterthur
Telefon: 044 295 40 52

Die Gebühr beträgt CHF 60.- (Barzahlung)

Sie erhalten einen Fingerabdruckbogen, den Sie an die anfordernde Behörde weiterleiten können.

Kontakt

Forensisches Institut Zürich Mehr erfahren

Adresse

Zeughausstrasse 11
8004 Zürich
Route anzeigen

 

Postanschrift

Postfach
8021 Zürich

Telefon

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen