PC-Sicherheit erhöhen – in fünf Schritten

  1. Persönliche Informationen schützen

    • Geben Sie nicht mehr persönliche Informationen preis als unbedingt nötig.
    • Surfen Sie anonym im Internet.
    • Löschen Sie temporäre Internetdateien (im Cache) und den Browserverlauf regelmässig.
  2. Angriffe abwehren

    • Führen Sie Sicherheitsupdates regelmässig durch (insbesondere von Windows, MacOS, Java, Adobe Flash und Adobe Reader).
    • Aktivieren Sie Firewalls (auf Windows, mit MacOS).
    • Wählen Sie sichere Browsereinstellungen.
    • Installieren Sie Virenschutzprogramme (zum Beispiel Microsoft SE, Avira oder Avast usw.).
  3. Zugriffe Unberechtigter verhindern

    • Verwenden Sie sichere Passwörter. Dabei hilft Passwortcheck.
    • Nutzen Sie fremde drahtlose Netzwerke mit Vorsicht.
    • Verschlüsseln Sie Ihr eigenes drahtloses Netzwerk.
    • Nutzen Sie die Bildschirmsperre. Anleitung für Windows und MacOS.
  4. Verschlüsseln Sie sensitive Inhalte

    • Verschlüsseln Sie Datenträger (Windows, MacOS).
    • Verschlüsseln Sie E-Mails mit sensitivem Inhalt.
  5. Sichern Sie Informationen, löschen Sie Daten vollständig

    • Führen Sie regelmässig Datensicherungen (Back-ups) durch (Windows, MacOS).
    • Bewahren Sie Sicherheitskopien feuer- und diebstahlsicher auf.
    • Löschen Sie Informationen vor Entsorgung oder Verkauf des PCs vollständig, zum Beispiel unter Verwendung spezieller Software. Dabei helfen DBAN oder PartedMagic.

Kontakt

Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürich Mehr erfahren

Adresse

Postfach
Beckenhofstrasse 23
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon