Plattformen für die digitale Zusammenarbeit

Die Datenschutzbeauftragte prüfte die folgenden Produkte datenschutzrechtlich und sicherheitstechnisch. Öffentliche Organe können sie für die Zusammenarbeit im Homeoffice oder beim Distance Learning einsetzen.

Inhaltsverzeichnis

Überlegungen vor dem Einsatz eines Produkts

Nicht jedes Produkt eignet sich zur Übermittlung aller Personendaten. Vor dem Einsatz eines Produkts ist zu überlegen, welches die bestmögliche Vertraulichkeit gewährleistet.  

Einsatz während der Corona-Krise

Die Liste enthält auch Dienste und Produkte, welche die datenschutzrechtlichen Anforderungen nicht oder nur teilweise erfüllen. Aufgrund der Dringlichkeit erfolgte ihre Prüfung summarisch. Diese Dienste und Produkte können nach einer konkreten Risikoanalyse vorübergehend eingesetzt werden.

Risikoanalyse

Bei der Risikoanalyse ist zu berücksichtigen, ob besondere Personendaten und Daten bearbeitet werden, die einem Berufs- oder besonderen Amtsgeheimnis unterstehen. Die Verantwortung liegt in jedem Fall beim öffentlichen Organ, das die Dienste und Produkte einsetzt.

 

Produkteliste

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Anton ist eine Lern-App für die Schule, in der für unterschiedliche Fächer Lerninhalte digital zur Verfügung gestellt werden.

Anton kann während der Corona-Krise eingesetzt werden. Nutzung nur mit Nickname / Avatar, ohne Angabe von Schule und Kontaktdaten.

Der  Apple  School  Manager  ist  eine  einfache  Lösung, um zusammen mit einem Mobile Device Management Apple-Geräte bereitzustellen, Apps und E-Books zu kaufen sowie zu verteilen.

Der Apple School Manager, die iCloud und die von Apple stammenden Apps können in der Schule uneingeschränkt verwendet werden.

Die Voraussetzungen sind im Leitfaden Apple School Manager beschrieben.

Plattform zur internen Kommunikation mit Messaging und Dokumentenaustausch.

Beekeeper kann datenschutzkonform eingesetzt werden.

Öffentliche Organe müssen die Verträge für öffentliche Dienstleister abschliessen.

Beekeeper eignet sich nicht für den Austausch von sensitiven, das heisst besonderen Personendaten.

Weitere Informationen zum datenschutzkonformen Einsatz von Beekeeper finden Sie im Merkblatt Messenger und Videokonferenzsysteme.

Classtime ist eine webbasierte Lösung, die es Lehrpersonen ermöglicht, den Unterricht digital zu ergänzen. Lernende können die Plattform anonym nutzen.

Classtime kann datenschutzkonform eingesetzt werden.

Classtime eignet sich nicht für den Austausch von sensitiven, das heisst besonderen Personendaten.

Confluence ist eine Plattform für die Online-Zusammenarbeit von Teams.

Confluence kann datenschutzkonform genutzt werden, wenn die Software auf einem eigenen Server installiert ist.

Confluence kann während der Corona-Krise ebenfalls genutzt werden, wenn der Betrieb an einen Hosting Provider mit Servern in der Schweiz  oder der EU ausgelagert wird.

Escola ist eine Schulplattform, in der Aufträge, Tests und Wochenpläne erstellt werden können. Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern können sich über Video, Chat, Mail oder Pinwand austauschen.

Weitere Informationen zum datenschutzfreundlichen Einsatz von Escola finden Sie im Merkblatt Messenger und Videokonferenzsysteme.

G Suite Enterprise for Education umfasst eine Sammlung an Online-Werkzeugen, die den Fernunterricht unterstützen.

G Suite Enterprise for Education kann von Primar-und Sekundarschulen, Schulen der Sekundarstufe II, der höheren Berufsbildung sowie von Hochschulen und Universitäten datenschutzkonform eingesetzt werden.

Die Voraussetzungen sind im Leitfaden G Suite Enterprise for Education beschrieben.

G/On Virtual Access ist eine virtualisierte Access-Lösung für mobilen IT-Zugriff.

isTest ist eine Online-Plattform für Prüfungen und Trainings mit automatischer Korrektur.

isTest kann während der Corona-Krise eingesetzt werden. Für Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen sind Pseudonyme zu verwenden.  

Itslearning ist ein Lernmanagementsystem zum Planen und Durchführen des Online-Unterrichts.

Itslearning kann während der Corona-Krise eingesetzt werden.  

Jitsi und Jitsi meet sind Opensource-Softwares für Instant Messaging und (Video-)Telefonie.

Sie können auf einem lokalen Server in der Schweiz oder der EU installiert und datenschutzkonform eingesetzt werden.

Auf switch.ch kann Jitsi Meet während der Corona-Krise kostenlos genutzt werden.   

Kommunikationsplattform für Schulen mit Möglichkeit zum Chat und zum Teilen von Dokumenten.

Weitere Informationen zum datenschutzfreundlichen Einsatz von Klapp finden Sie im Merkblatt Messenger und Videokonferenzsysteme.

Lernplattform des Lehrmittelverlags Zürich

LMVZ digital kann uneingeschränkt eingesetzt werden.

Microsoft 365 stellt eine Reihe von Diensten zur Verfügung, beispielsweise Teams für Chat, Meetings, Telefonieren und Teamarbeit.

Microsoft 365 kann im Bildungsbereich datenschutzkonform eingesetzt werden.

Die Voraussetzungen sind im Leitfaden Microsoft 365 im Bildungsbereich beschrieben.

Ausserhalb des Bildungsbereichs kann Microsoft 365 in öffentlichen Organen (Verwaltung, Gemeinden etc.) nur während der Corona-Krise eingesetzt werden.  

Weitere Informationen zum datenschutzfreundlichen Einsatz von Microsoft Teams finden Sie im Merkblatt Messenger und Videokonferenzsysteme.

Aufgabensammlung zur Unterstützung des kompetenzorientierten Lernens. Die Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn stellen Mindsteps allen Deutschschweizer Schulen aufgrund der Corona-Krise bis Ende Schuljahr 2019/20 kostenlos zur Verfügung.

Die Plattform kann während der Corona-Krise eingesetzt werden.

Moodle ist ein frei verfügbares Online-Lernmanagementsystem. Es kann für reines Online-Lernen eingesetzt werden, aber auch um eine Kombination von Präsenz- und Online-Lernen zu unterstützen.

Moodle kann während der Corona-Krise eingesetzt werden.

MyMeeting ist eine Video- und Audiokonferenzplattform für das Gesundheits- und Justizwesen sowie für Behörden.

MyMeeting kann datenschutzkonform eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum datenschutzkonformen Einsatz von MyMeeting finden Sie im Merkblatt Messenger und Videokonferenzsysteme.

OpenOlat ist ein Open-Source-Lernmanagementsystem für das schulische Umfeld unter anderem mit E-Testing-System und Absenzenmanagement.

OpenOlat kann während der Corona-Krise eingesetzt werden.

OpenVPN ist eine Software zum Aufbau eines VPN (virtuelles privates Netzwerk) über eine verschlüsselte TLS-Verbindung.

Opigno ist eine Open-Source-E-Learning-Plattform, mit der Kurse erstellt und verteilt sowie das Wissen der Lernenden bewertet werden können.

Opigno kann während der Corona-Krise eingesetzt werden, wenn die Informationssicherheitsfunktionen nach einem angemessenen Datenschutzkonzept aufgesetzt werden.

Secure-Messaging-Plattform zum Versand von sicheren, vertraulichen und eingeschriebenen E-Mails.

Öffentliche Organe können PrivaSphere datenschutzkonform einsetzen.

Dafür muss bei PrivaSphere direkt ein angepasster Vertrag verlangt werden, der folgende Punkte beinhaltet: Gerichtsstand Zürich für beide Parteien, Änderungen der AGB oder Vertragsbedingungen werden veröffentlicht mit Möglichkeit der Kündigung, Übertragung der Kundenbeziehung nur nach vorgängiger Information und unter dem Vorbehalt des Kündigungsrechts.

Pupil ist eine Schulsoftware für Schweizer Primar- und Sekundarschulen.

Pupil kann während der Corona-Krise eingesetzt werden.

Multitool für Lehrpersonen und Lernende zum Teilen von Dokumenten, Bearbeiten von Aufgaben und Verwalten von Ergebnisse.

Schabi kann während der Corona-Krise eingesetzt werden.

Messenger für Schulen für die sichere Kommunikation zwischen Schulleitung, Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern. Schoolfox ermöglicht Videokonferenzen und Mitteilungen sowie die Erstellung von Checklisten, Schulevents, Umfragen etc.

Schoolfox kann während der Corona-Krise eingesetzt werden.

Es ist ein schriftlicher Vertrag zur Auftragsdatenbearbeitung gemäss Muster auf der Schoolfox-Website abzuschliessen.

SecureSafe ist ein Cloud-Speicher für Dokumente, die auch Teams zur Verfügung gestellt werden können.

Achtung: Die kostenlose Version für Privatkunden bietet keine Zwei-Faktor-Authentifizierung und keinen sicheren Dateiversand an.

TeamDrive ist ein Cloud-Service für Datenspeicherung und Datenaustausch mit kundenseitiger Verschlüsselung.

Online-Zusammenarbeit per Video, Audio, Chat oder Bildschirmübertragung.

Weitere Informationen zum datenschutzfreundlichen Einsatz von Teamviewer Meeting finden Sie im Merkblatt Messenger und Videokonferenzsysteme.

Tresorit ist ein Cloud-Service, mit dem Dokumente mit kundenseitiger Verschlüsselung gespeichert, synchronisiert und geteilt werden können.

Veeting ist ein in der Schweiz betriebenes Audio- und Videokonferenzsystem.

Veeting kann datenschutzkonform eingesetzt werden, wenn die Technologien korrekt implementiert werden.

Webex Meetings und Webex Teams sind Kollaborationslösungen für Dokumententeilen, Chat, Audio- und Videokonferenzen.

Webex Meetings kann mit der Webex-Meetings-Applikation durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung datenschutzkonform verwendet werden.

Der Administrator hat die Aufzeichnungsmöglichkeit zu blockieren, die Cookies zu deaktivieren und erhöhte Passwortanforderungen zu aktivieren. Passwörter sind für alle Sitzungen zwingend.

Webex Teams Messages und Files können datenschutzkonform verwendet werden, unter der Voraussetzung eines eigenen Schlüsselmanagements.

Audio- und Video-Meetings in Webex Teams sind nicht Ende-zu-Ende verschlüsselt und daher nicht zu empfehlen.

Whereby ist ein Videokonferenztool über den Browser und über Apps. Bei einer Videokonferenz muss nur eine Person identifizierbar sein, alle anderen können anonym teilnehmen.

Whereby kann während der Corona-Krise eingesetzt werden.

Zoom ist eine Zusammenarbeitslösung für Audio- und Videokonferenzen sowie das Teilen von Inhalten.

Zoom bietet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Videokonferenzen an.

Wenn Aufnahmen aufgezeichnet werden, ist eine lokale Speicherung zu wählen. Wenn ein Speicherort in der Cloud gewählt wird, ist der Speicherort Europa zu wählen. Vor dem Einsatz von Zoom ist das Attention Tracking zu deaktivieren. Videokonferenzen sind mit einem Passwort zu schützen. Die Verwendung der Zoom-App ist der browsergestützten Nutzung vorzuziehen. Die Teilnahme an Zoom-Konferenzen über Telefon erfolgt unverschlüsselt und ist deshalb nicht zu empfehlen.

Universitäten und Hochschulen können eine kostenpflichtige Zoom-Version über switch.ch beziehen mit einem Mail an procurement@switch.ch.

Weitere Informationen zum datenschutzfreundlichen Einsatz von Zoom finden Sie im Merkblatt Messenger und Videokonferenzsysteme.

 

Kontakt

Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürich Mehr erfahren

Adresse

Beckenhofstrasse 23
Postfach
8090 Zürich
Route anzeigen

Für dieses Thema zuständig: