Neubau und Umbau Kantons- und Berufsfachschule in Uetikon am See

Die Baudirektion Kanton Zürich, vertreten durch das Hochbauamt, veranstaltet einen offenen Projektwettbewerb zur Vergabe von Generalplanerleistungen für die Planung, Ausschreibung und Realisierung einer neuen Kantons- und Berufsfachschule.

Inhaltsverzeichnis

Bauaufgabe

Gesucht wird ein vorbildlich nachhaltiges (ökologisch, ökonomisch und gesellschaftlich) Projekt, das angemessen auf die vorhandene Arealstruktur reagiert, eine hohe architektonische Qualität aufweist und Funktionalität sowie Nutzungsflexibilität sicherstellt.

Es sollen verbindliche Lösungen aufgezeigt werden, wie die vorhandenen, baulichen Strukturen – unter Berücksichtigung der denkmalpflegerischen Aspekte – genutzt, bzw. angepasst und mit Neubauten sinnvoll ergänzt werden können. Zur Bereitstellung der geforderten Schulräumlichkeiten und deren adäquaten Umgebung sind Anpassungen an der inneren und äusseren bestehenden Baustruktur nötig und möglich.

Alle Neu- und Umbauten müssen den Zweck der Errichtung einer Kantonsschule und einer Berufsfachschule, gemäss den im Wettbewerbsprogramm genannten Vorgaben und Anforderungen, und der Gestaltung des umliegenden Schulareals, inklusive der Erstellung der Erschliessung erfüllen.

Verfahren

Das Wettbewerbsverfahren wird gemäss der Submissionsverordnung des Kantons Zürich öffentlich ausgeschrieben. Subsidiär gilt die Ordnung SIA 142/2009 für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe. Der Projektwettbewerb wird einstufig und anonym durchgeführt. Zur Prämierung von mindestens vier Wettbewerbsarbeiten steht eine Preissumme von Fr. 380 000 (exkl. MWSt) zur Verfügung.

Teilnahmeberechtigt

Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind Generalplaner (Architekt oder ARGE Architekt/Baumanager) mit Planerleistungen aus den Bereichen Architektur, Baumanagement, Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur, Gebäudetechnik (HLKKSE) und Bauphysik. Voraussetzung für alle Teams ist ein Wohn- oder Geschäftssitz in der Schweiz oder in einem Vertragsstaat des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen, soweit dieser Staat Gegenrecht gewährt.

Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Fachleute, die mit einem im Programm erwähnten Mitglied des Preisgerichts, einem Experten oder einem bei der Vorprüfung Mitwirkenden in einem beruflichen Abhängigkeits- bzw. Zusammengehörigkeitsverhältnis stehen oder mit einem solchen nahe verwandt sind.

Fachpreisgericht

Name Beschäftigung/Funktion
David Vogt Kantonsbaumeister a. i., Hochbauamt (Vorsitz)
Lorenzo Giuliani Giuliani Hönger Architekten, Zürich
Harry Gugger Harry Gugger Studio, Basel
Pascale Guignard Guignard Saner Architekten AG, Zürich
Maren Brakebusch Vogt Landschaftsarchitekten, Zürich
Simon Kretz Salewski & Kretz Architekten GmbH (Ersatz)

Sachpreisgericht

Name Beschäftigung/Funktion
Eva Debatin Portfoliomanagerin Bereitstellung, Immobilienamt
Wolfgang Annighöfer Leiter Finanzen & Bauten, Bildungsdirektion
Wilhelm Natrup Kantonsplaner, Amtschef, Amt für Raumentwicklung
Martin Zimmermann Rektor, Kantonsschule Uetikon am See
Andreas Vaszary Stv. Abteilungsleiter Portfoliomanagement Bereitstellung, Immobilienamt (Ersatz)

Termine

Termin Frist
Ausschreibung 7. Mai 2021
Ablauf Anmeldefrist 3. Juni 2021
Modellausgabe 14. Juni 2021
Schriftliche Fragestellung 18. Juni 2021
Eingabe Wettbewerbsarbeiten (Pläne) bis 30. September 2021, 16.00 Uhr am Eingabeort
Modellabgabe bis 21. Oktober 2021, 16.00 Uhr am Eingabeort
Jurierung November 2021
Veröffentlichung des Berichts Februar 2022

Teilnahmeberechtigt

Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind Generalplaner (Architekt oder ARGE Architekt/Baumanager) mit Planerleistungen aus den Bereichen Architektur, Baumanagement, Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur, Gebäudetechnik (HLKKSE) und Bauphysik. Voraussetzung für alle Teams ist ein Wohn- oder Geschäftssitz in der Schweiz oder in einem Vertragsstaat des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen, soweit dieser Staat Gegenrecht gewährt.

Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Fachleute, die mit einem im Programm erwähnten Mitglied des Preisgerichts, einem Experten oder einem bei der Vorprüfung Mitwirkenden in einem beruflichen Abhängigkeits- bzw. Zusammengehörigkeitsverhältnis stehen oder mit einem solchen nahe verwandt sind.

Bezug der Wettbewerbsunterlagen

Die Wettbewerbsunterlagen stehen unter zh.ch/hochbau, Rubrik «Planerwahl & Wettbewerbe» als Download zur Verfügung. Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt mit dem offiziellen Anmeldeformular (Unterlage A), unter Nachweis der Einzahlung eines Depots von Fr. 300.

Der Versand des Modellgutscheins erfolgt nach dem Eingang der Anmeldung mit Zahlungsnachweis. Die Modellgrundlage kann ab dem 14. Juni abgeholt werden (siehe Angaben im Wettbewerbsprogramm).

Bei termingerechter Abgabe eines den Anforderungen entsprechenden Projektes wird das Depot nach Abschluss des Wettbewerbs zurückerstattet.

Downloads

Hinweis

Beim Öffnen des Word-Formulars erscheint möglicherweise ein Dialogfeld «Dokumentenschutz bearbeiten». Wählen Sie in diesem Fall «Abbrechen», anschliessend können Sie das Formular bearbeiten.

Kontakt

Hochbauamt

Adresse

Stampfenbachstrasse 110
8090 Zürich
Route anzeigen

 

 

Lageplan Hochbauamt