Module Velofahren lernen

Eine Kursteilnehmerin auf dem Velo

Velofahrkurse für Erwachsene aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich ist Integrationsarbeit. Teilnehmende aus unterschiedlichsten Kulturen kommen mit Einheimischen zusammen. Das Ziel, sich mit dem Velo sicher zu bewegen.

Inhaltsverzeichnis

Modul 1: Übungsanleitung

In Zusammenarbeit mit «friends on bikes» entstand eine Übungsbüchlein. Es beinhaltet spielerische und aufeinander aufbauende Anleitungen

  • für Gleichgewicht und Fahrtechnik
  • für Wahrnehmung beim Velofahren
  • für das Üben komplexer Situationen

Die Illustrationen helfen die Übungen auch bei schlechten Deutschkenntnissen schnell zu erfassen. Der Übungsbeschrieb enthält zudem Varianten, die in Anlehnung an die Fahrfertigkeit der Teilnehmenden angewendet werden können.

Das Büchlein kann kostenlos herunter geladen werden.

Das Übungsbüchlein enthält für die Sprachneutralität viele Illustrationen
Velofahren lernen – Übungsbüchlein

Modul 2: Sicher im Verkehr

Veloprüfstrecke Wetzikon

Jetzt geht es auf die Strasse. Aufbauend auf den Grundlagenübungen des ersten Moduls wird anhand der Veloprüfungsstrecke in Wetzikon gezeigt, wie sich Velofahrende korrekt im Strassenverkehr bewegen und worauf  man während der einzelnen Manöver achten muss.

Vor der Fahrt

Die Checkliste vor jeder Fahrt:

  1. Ziehen die Bremsen? 
  2. Sind die Reflektoren sauber und gut sichtbar? 
  3. Vor der Fahrt bei Dämmerung oder Dunkelheit:
    Funktioniert die Velo-Beleuchtung?
Unsere Checkliste vor jeder Fahrt: Ziehen die Bremsen? Sind die Reflektoren sauber und gut sichtbar? Vor jeder Fahrt in der Dämmerung oder im Dunkeln: funktioniert das Velolicht? Denn ohne Licht ist alles deutlich unterbelichtet.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Mit dem Velo beim STOP rechts abbiegen
  1. Blick zurück
  2. deutliches Armzeichen rechts
  3. am rechten Fahrbahnrand bleiben
  4. GANZ ANHALTEN
  5. Vortritt beachten

Achtung Rechtsvortritt
  1. Blick zurück
  2. deutliches Armzeichen links
  3. am rechten Fahrbahnrand weiterfahren
  4. Vortritt beachten

Links abbiegen ohne Mittellinie geht sicher nur ohne Einspuren
  1. Blick zurück
  2. deutliches Armzeichen links
  3. am rechten Fahrbahnrand bleiben
  4. Vortritt beachten
  5. abbiegen

Links abbiegen mit Mittellinie und deshalb mit Einspuren.
  1. Blick zurück und Vortritt nachfolgender Fahrzeuge beachten
  2. deutliches Armzeichen
  3. einspuren und in der Mitte der Einspurstrecke fahren
  4. Vortritt des Gegenverkehrs beachten

Rechts abbiegen mit der Markierung kein Vortritt.
  1. Blick zurück
  2. deutliches Armzeichen und am rechten Fahrbahnrand bleiben
  3. allfälligen den Fussgängern Vortritt lassen
  4. Vortritt beachten!!

Am rechten Rand fahren wir in den Kreisel, wenn wir die erste Ausfahrt nehmen.
  1. Blick zurück und am rechten Fahrbahnrand weiterfahren
  2. Beim Einfahren in den Kreisel Vortritt beachten
  3. Blick nach links. Den Fahrzeugen im Kreisel ist der Vortritt zu gewähren
  4. Kurz nach dem Einfahren in den Kreisel ein deutliches Armzeichen nach rechts, damit alle andern Verkehrsteilnehmer wissen, dass der Fahrradlenker den Kreisel bei der ersten Ausfahrt verlassen möchte.
  5. Nach dem Verlassen des Kreisels direkt wieder am rechten Strassenrand weiterfahren

Wir fahren in der Mitte in den Kreisel und nehmen die dritte Ausfahrt.
  1. Blick zurück
  2. Deutliches Armzeichen, danach in die Mitte der Fahrspur einspuren
  3. Beim Einfahren in den Kreisel Vortritt beachten (Blick nach links)
  4. möglichst in der Fahrbahnmitte bleiben
  5. deutliches Armzeichen nach der letzten Ausfahrt
  6. beim Verlassen des Kreisels am rechten Fahrbahnrand weiterfahren

Rechts abbiegen immer mit Blick zurück.
  1. Blick zurück (rechtsseitig)
  2. deutliches Armzeichen nach rechts
  3. vor der Kurvenfahrt, Hand wieder an den Lenker

Alle Streckenposten der Veloprüfstrecke in chronologischer Reihenfolge

Modul 3: Kritische Situationen

Ergänzend zu den beiden vorherigen Modulen zeigen sich die nachfolgenden Erkläranimationen als sehr wertvoll. Zwar wurden sie für die Veloschuel entwickelt. Dennoch gelten sie für alle Velofahrenden gleichermassen.

Der tote Winkel

Halte nie im toten Winkel an. Dort kann dich der Lastwagen- oder Autofahrer nicht sehen.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Derjenige der zuerst von rechts an eine Kreuzung heranfährt hat Vortritt.

Fahrzeuge im Kreisel haben Vortritt. Fahre in der Mitte.

Ist der Velohelm richtig eingestellt? Dieser schützt dich nur, wenn du ihn richtig anziehst.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Amt für Verkehr – Koordinationsstelle Veloverkehr

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen