Ausnahmetransport­routen

Die Beförderung besonders sperriger Güter bedarf ausreichend dimensionierter Verkehrswege. Diese sogenannten Ausnahmetransportrouten werden durch die Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich festgesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Neufestsetzung

Ausnahmetransportroute in Obfelden/Ottenbach

Mit Verfügung Nr. 5241 vom 30. September 2015 nahm die
Volkswirtschaftsdirektion letztmals eine umfassende Festlegung des Ausnahmetransportrouten-Netzes im Kanton Zürich vor. Gegen diese Festsetzung wurde seitens der Gemeinde Obfelden Rekurs erhoben.

Die Gemeinde beantragte, dass die Dorfstrasse, Abschnitt Rickenbacher- bis Mettmenstetterstrasse, nach Fertigstellung des Autobahnzubringers Ottenbach/Obfelden, bzw. ab Umbaubeginn der Dorfstrasse, als Ausnahmetransportroute II gestrichen werden soll. Das Verfahren wurde auf Antrag des Amtes für Verkehr zugunsten einer einvernehmlichen Lösung sistiert.

Eine alternative Ausnahmetransportroute konnte zwischenzeitlich im Einvernehmen mit der Gemeinde Obfelden festgelegt werden. Die neue Verbindung wurde den beiden Standortgemeinden Obfelden und Ottenbach, dem Strassenverkehrsamt sowie der Kantonspolizei zur Stellungnahme vorgelegt. Alle involvierten Stellen begrüssen die neue Transportroutenführung. Die Neufestsetzung generiert keine Kosten.

Kontakt

Amt für Verkehr

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Für dieses Thema zuständig: