Kinder- und Freiballone

Das Bild zeigt bunte Luftballone, die in den Himmel steigen.

Für handelsübliche Ballone gelten ab einer gewissen Grösse oder Nutzlast Einschränkungen.

Inhaltsverzeichnis

Einschränkungen

Handelsübliche Ballone (Kinderballone, Partyballone, Freiballone usw.) dürfen in der Regel ohne Bewilligung steigen gelassen werden.

Dennoch bestehen auch für das Steigenlassen von Ballonen gewisse Einschränkungen und Vorgaben, die vom Bund geregelt werden.

Umfangreiche Informationen und die Kontaktstelle für weitere Auskünfte zum Steigenlassen von Ballonen erhalten beim zuständigen Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL):

Kontakt

Amt für Mobilität – Abteilung Flughafen/Luftverkehr

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 30 73

Ansprechperson Beat Uebelhart

Für dieses Thema zuständig: