Bewilligung für den Betrieb von Drohnen einholen

  1. Das müssen Sie beachten

    Gesetzliche Grundlagen

    1. Drohnen mit einem Gewicht von mehr als 30 Kilogramm benötigen eine Bewilligung des Bundesamts für Zivilluftfahrt (BAZL). Dieses legt die Zulassungsanforderungen und die Betriebsbedingungen im  Einzelfall fest (Art. 14 Abs. 1 der Verordnung des UVEK über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien vom 24. November 1994 (SR 748.941; VLK)).
    2. Drohnen mit einem Gewicht zwischen 0,5 und 30 Kilogramm sind dann bewilligungspflichtig, wenn er direkte Augenkontakt fehlt bzw. die jederzeitige Steuerung nicht gewährleistet werden kann oder bei  Einsatz von Drohnen im Umkreis von weniger als 100 Metern um Menschenansammlungen im Freien (Art. 17 und Art. 18 VLK).
    3. Ausnahmebewilligungen erteilt das BAZL nur, wenn die übrigen Benützerinnen und Benützer des Luftraums sowie Dritte am Boden nicht gefährdet werden (Art. 18 VLK).
    4. Die Bewilligung kann mit Auflagen verbunden werden (Art. 18 Abs. 2 und 3 VLK).

Kontakt

Amt für Verkehr – Abteilung Flughafen/Luftverkehr

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 30 73

Ansprechperson Beat Uebelhart