Zahlen & Fakten zu COVID-19

Hier finden Sie Analysen und Daten zu SARS-CoV-2 und COVID-19 sowie den sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie im Kanton Zürich und der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Gesundheitliche Lage

Entwicklung der kantonalen Fallzahlen

Pro Tag positiv getestete Personen mit Wohnsitz im Kanton Zürich

Entwicklung Hospitalisierte / Beatmete

Pro Tag erfasste Personen

Entwicklung Todesfälle

Personen mit Wohnsitz im Kanton Zürich

Entwicklung der betroffenen Altersklassen

Positiv getestete Personen mit Wohnsitz im Kanton Zürich, pro Kalenderwoche

Verteilung der Fallzahlen nach Bezirken

Positiv getestete Personen pro Kalenderwoche

Positiv getestete Personen mit Wohnsitz im Kanton, vergangene Kalenderwoche

Verteilung der Fallzahlen nach Postleitzahl

Positiv getestete Personen mit Wohnsitz im Kanton, vergangene sieben Tage

Daten zum Ansteckungskontext
(Zeitraum 15.7-28.7.2020)

Quelle: Contact Tracing

Wissen Sie, bei wem Sie sich angesteckt haben?

Falls die Frage mit «Ja» beantwortet wurde, in welchem Kontext fand die
Ansteckung statt?

Anmerkungen

  • Als «nicht eindeutig» gilt ein Ansteckungskontext, wenn die befragte Person nicht weiss, bei wem sie sich angesteckt hat resp. die Frage, ob sie in Kontakt mit einer auf das Coronavirus positiv getesteten Person war, verneint.
  • Nur wenn der Ansteckungsweg eindeutig ist, wird nach dem Ansteckungskontext (Eigener Haushalt, Arbeitsplatz, usw.) differenziert.
  • Dass ein Ansteckungskontext als eindeutig klassifiziert wird, ist umso wahrscheinlicher, je klarer andere Personen zu diesem Ansteckungskontext zugeordnet werden können. Beispiel: Eine Ansteckung im eigenen Haushalt wird viel eher als eindeutig klassifiziert als eine Ansteckung beim Sport im Freien.
  • Diese Daten erlauben keine Aussage über Ansteckungskontexte von Personen, die nicht eindeutig wissen, bei wem sie sich angesteckt haben.
  • «Ohne Angabe» als Ansteckungskontext meint: Bekannte infizierende Person, aber ohne Angabe des Kontexts.
  • Die Interpretation der Daten soll folglich zurückhaltend erfolgen, da ein grosser Spielraum für Fehlinterpretationen besteht.

Offene Daten zu den Visualisierungen:

       

      Gesellschaftsmonitoring

      Sie wollen besser verstehen, wie die Bevölkerung auf die COVID-19-Pandemie und die behördlichen Massnahmen zu ihrer Bewältigung reagiert. Tagesaktuelle Datenreihen zu verschiedenen Indikatoren können Ihnen dabei helfen.

      Daten beteiligter Organe und Partner

      Mitte März 2020 hat das Statistische Amt das Projekt «Gesellschaftsmonitoring COVID-19» gestartet. Zusammen mit anderen kantonalen und kommunalen Verwaltungsstellen sowie weiteren Partnern stellt es allen Interessierten offen zugängliche und laufend aktualisierte Daten zur freien Wiederverwendung bereit.

      Thematische Analysen

      Seit Ende März erstellen und veröffentlichen kantonale Verwaltungseinheiten regelmässig thematische Analysen zu COVID-19-bezogenen Fragen.

      Daten kantonaler Organe

      Finden Sie offen zugängliche Behördendaten von Verwaltungsstellen des Kantons Zürich zu COVID-19.

      Kontakt

      Statistisches Amt Mehr erfahren

      Telefon

      +41 43 259 75 00


      Montag bis Freitag
      9 bis 12 Uhr und
      13 bis 16 Uhr

      Für dieses Thema zuständig: