Ausfallentschädigung für Kitas, Horte & Tagesfamilien

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 die Verordnung über die Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19) auf die institutionelle familienergänzende Kinderbetreuung beschlossen.

Inhaltsverzeichnis

Ausfallentschädigung

Gedeckt werden hundert Prozent der entgangenen Betreuungsbeiträge der Eltern zwischen dem 17. März und 17. Juni 2020 nach Vornahme bestimmter Abzüge. Als entgangene Betreuungsbeiträge gelten die Beiträge, die Eltern vertraglich schulden, obwohl die Betreuung aufgrund der Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht in Anspruch genommen wurde.

Von den entgangenen Betreuungsbeiträgen wird folgendes in Abzug gebracht:

  • Subventionen der Gemeinden an die Betreuungskosten
  • Ersatzleistungen der Sozialversicherungen an die Lohnkosten
  • Allfällige weitere Leistungen des Bundes zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus

Zusatzkosten für nicht beanspruchte materielle Leistungen wie Mahlzeiten, Windeln o.ä. werden nicht angerechnet. Sind diese Kosten in den Betreuungsbeiträgen enthalten, erfolgt für die Berechnung der Ausfallentschädigung ein Abzug.

Die Kitas, Horte und Tagesfamilienorganisationen müssen bereits bezahlte Beiträge für aufgrund der Corona-Pandemie nicht in Anspruch genommene Betreuungsleistungen zurückerstatten.

Am 17. Juni 2020 hat das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) Richtlinien zur Umsetzung der Covid-19-Verordnung familienergänzende Kinderbetreuung erlassen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des BSV.

Im Kanton Zürich ist das Amt für Jugend und Berufsberatung (AJB) mit der Abwicklung der Ausfallentschädigung betraut. Dazu wurde eine «provisorische Zentralstelle zur Abwicklung der Ausfallentschädigung» eingerichtet.

Die Frist zur Einreichung des Gesuchs ist am 17. Juli 2020 abgelaufen.

Kostenträger

Im Kanton Zürich wird sich der Kanton neben den Gemeinden an den Kosten der Ausfallentschädigung beteiligen.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Amt für Jugend und Berufsberatung – Provisorische Zentralstelle zur Abwicklung der Ausfallentschädigung

Adresse

Dörflistrasse 120
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 96 43

Montag bis Freitag, 08.30 - 11.30 Uhr

Für dieses Thema zuständig: