Testen an Schulen

Die Teilnahme an den Testungen ist für die einzelne Schule wie auch für die einzelnen Personen freiwillig und kostenlos.

Inhaltsverzeichnis

Teilnahme

Die Tests sind für die Schulen freiwillig und kostenlos. Die Gemeinden entscheiden über die Teilnahme ihrer Volksschulen. 

Die Schulen der Sekundarstufe II können sich bei Fragen an corona@mba.zh.ch wenden.

Vorbereitungen für Schulen

Vorteile:

  • Die Schule klärt die Machbarkeit der wöchentlichen Schultests ab.
  • Die Schule bestimmt einen oder mehrere Pool-Manager.
  • Die Erziehungsberechtigen entscheiden, ob ihr Kind getestet werden darf. Sie füllen eine Einverständniserklärung aus und unterschreiben diese.
  • Jugendliche ab 16 Jahren unterschreiben die Einverständniserklärung selbst.
  • Sobald die Einverständniserklärungen vorliegen, stellt die Schule eine Liste der Testwilligen zusammen und ermittelt die Anzahl benötigter Tests.

Wer teilnehmen kann

  • Wird bei minimalen Symptomen die Schule besucht, kann auch am Test mitgemacht werden.

Wer nicht teilnehmen kann

  • Bei offensichtlichen Krankheitssymptomen sollen die Personen (Kinder, Jugendliche und Lehrpersonen) zu Hause bleiben. Die Klassentests sind zum Entdecken von minimal- oder asymptomatischen Personen gedacht.
  • Personen, welche innerhalb der letzten drei Monate an COVID-19 erkrankt waren, dürfen bis drei Monate nach der Erkrankung nicht an den Schultests teilnehmen. So sollen falsch-positive Pools vermieden werden.

Ablauf der Tests an Schulen

Damit die Labors die hohe Kapazität bewältigen können, müssen die Tests der Schülerinnen und Schüler bzw. Lernenden zu einem sogenannten «Pool» zusammengemischt werden. In einem ersten Schritt wird nur die gemischte Klassenprobe ins Labor gesendet. 

Wo und wie oft die Tests stattfinden

  • Die Test finden in der Schule statt.
  • Sie finden während des regulären Stundenplans statt.
  • Es wird wöchentlich getestet.

Wer testet

  • Eine Lehrperson führt die Tests mit den Schülerinnen und Schülern bzw. Lernenden durch.

Wer Einsicht in die erhobenen Daten hat

  • Alle Daten, die im System erfasst sind, können von Systemadministratoren, Schulverantwortlichen und Pool-Managern eingesehen werden.
  • Sämtliche Daten, welche auf Papier erfasst sind, liegen im Zugriffsbereich der Schulverantwortlichen und der Pool-Managerinnen.

Dauer, bis die Resultate bekannt sind

  • Der Pool-Manager wird nach 24 bis 36 Stunden über das Resultat der Klassenproben informiert.

Vorgehen bei einem positiven Testergebnis

Bei einem positiven Testergebnis in einem Pool ist das Vorgehen wie folgt:

Wenn konsequent Masken getragen werden

  1. Alle aus dem positiven Pool lassen sich in einer Teststelle mittels PCR-Test einzeln testen.
  2. Alle aus dem positiven Pool müssen bis zum Vorliegen des Testergebnisses in Isolation.
  3. Wer beim Einzeltest positiv ist, muss in Isolation bleiben. Der Rest darf wieder zur Schule.
  4. Der Rest der Klasse (Pools mit negativem Testergebnis) geht weiterhin zur Schule.

Wenn keine oder nur teilweise Masken getragen werden

  1. Alle aus dem positiven Pool lassen sich in einer Teststelle mittels PCR-Test einzeln testen.
  2. Alle aus dem positiven Pool müssen bis zum Vorliegen des PRC-Testergebnisses in Isolation. 
  3. Der Rest der Klasse muss in Quarantäne, inklusive der Lehrpersonen – ausser es kann glaubhaft nachgewiesen werden, dass der Abstand zu allen Kindern aus der Klasse konsequent eingehalten wurde.
  4. Wer beim Einzeltest positiv ist, muss in Isolation bleiben.
  5. Das Contact Tracing nimmt mit der Familie Kontakt auf und bespricht das weitere Vorgehen. Sie klären, ob auch andere Personen im Haushalt oder sonstige Kontaktpersonen in Quarantäne müssen.
  6. Der Rest des Pools und der Klasse bleibt für 10 Tage in Quarantäne. Ab dem 7. Tag kann die 10-tägige Quarantäne mittels Schnelltest in einer Teststelle beendet werden. Ansonsten müssen die 10 Tage abgewartet werden.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Gesundheitsdirektion – Betriebstestungen

Telefon

+41 43 259 44 75

Für generelle Fragen

+41 80 079 28 24

Hotline für Fragen zur Durchführung

(werktags, 08:00-18:00 Uhr)

Für dieses Thema zuständig: