Informationen für den Sportbereich

In der Schweiz gilt eine erweiterte Covid-Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren. Diese betrifft unter anderem Indoor-Sport- und -Freizeiteinrichtungen sowie Sportanlässe.

Inhaltsverzeichnis

Massnahmen ab 20. Dezember 2021

2G

Der Bundesrat hat beschlossen, dass in der Schweiz für Personen ab 16 Jahren in Restaurants, Kultur-, Sport- und Freizeitbetrieben sowie bei Veranstaltungen, bei denen den Besucherinnen und Besuchern nicht ausschliesslich Aussenbereiche offenstehen, die 2G-Regel (Zugang nur für geimpfte und genesene Personen) eingeführt wird. Im Bereich des Sports betrifft dies:

  • Alle Sportveranstaltungen, die auch oder nur in Innenräumen stattfinden
  • Sporttrainings in Innenräumen 
  • Sportanlagen mit Innenräumen (Hallenbad, Kletterzentrum, Fitnesscenter)

Ausgenommen sind:

  • Personen unter 16 Jahren
  • Sportliche Trainings, die ausschliesslich im Freien stattfinden 
  • Veranstaltung, die ausschliesslich im Freien stattfinden mit weniger als 300 Personen

Die Kontrolle des Zertifikats liegt in der Verantwortung des Organisators bzw. der Leiterperson des Angebots. 

Maskenpflicht

In öffentlich zugänglichen Innenräumen gilt eine grundsätzliche, permanente Maskenpflicht. 

3G

- Bei Sportveranstaltungen im Freien mit mehr als 300 Personen gilt die 3G-Regel.

- Für sportliche Aktivitäten im Bereich des Spitzensports (Definition gemäss Swiss Olympic) gilt die 3G-Regel. Zusätzlich ist die Maskenpflicht aufgehoben.

2G+ 

Wo keine Maske getragen werden kann (z.B. beim Schwimmen) müssen geimpfte und genesene Personen zusätzlich ein negatives Testresultat vorweisen (2G+).  Personen, deren vollständige Impfung, Auffrischimpfung oder Genesung nicht länger als vier Monate (120d) zurückliegt, sind von der Testpflicht ausgenommen. 

Betriebe und Veranstaltungen, die der 2G-Regel unterstehen, können freiwillig 2G+ anwenden und damit auf die Maskenpflicht verzichten.

Finanzielle Unterstützung für den Sport

Der Bund stellt auch 2021 Finanzhilfen für den Sport in der Schweiz zur Verfügung. Für die Verwendung der Mittel im Jugend-, Breiten- und Amateursport ist Swiss Olympic verantwortlich.

Der Kanton Zürich hat 2020 und 2021 mehr als 200 Non-Profit-Organisationen aus dem Sport finanziell unterstützt. Die Eingagebfrist für die kantonalen Unterstützungsbeiträge ist abgelaufen.

Kommerzielle Sportanbieter

Ende 2020 haben Regierungs- und Kantonsrat ein Covid-19-Härtefallprogramm beschlossen. 

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Daten & Statistiken

Kontakt

Gesundheitsdirektion – Coronavirus

Telefon

+41 84 833 66 11

Hotline

Für Fragen rund um die Pandemie, zur Impfung und zum COVID-Zertifikat.

Für dieses Thema zuständig: