Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Beendigungsgründe

Das Arbeitsverhältnis endet durch (vgl. § 16 PG):

  • Kündigung,
  • Ablauf einer befristeten Anstellung,
  • fristlose Auflösung aus wichtigen Gründen gemäss § 22,
  • Auflösung in gegenseitigem Einvernehmen gemäss § 23,
  • Entlassung invaliditätshalber gemäss § 24,
  • Altersrücktritt gemäss § 24 a,
  • Entlassung altershalber gemäss § 24 b,
  • Erreichen der Altersgrenze gemäss § 24 c,
  • Tod,
  • Verzicht auf Wiederwahl oder Nichtwiederwahl bei Ablauf der Amtsdauer sowie Entlassung auf eigenes Gesuch bei gewähltenAngestellten.

Kündigungsfristen

Während der Probezeit (vgl. § 14 Abs. 2 PG):

Termin: Jederzeit möglich
Frist: 7 Tage

Nach der Probezeit (vgl. § 17 PG):

Termin: Auf Ende eines Monats
Frist: Abhängig vom Dienstalter:

  • Ein Monat im 1. Dienstjahr
  • Zwei Monate im 2. und 3. Dienstjahr
  • Drei Monate im 4. bis 9. Dienstjahr
  • Sechs Monate ab dem 10. Dienstjahrab LK 21 bereits ab dem 3. Dienstjahr (§ 6 PVO)

Massgebend ist das Dienstjahr im Zeitpunkt des Aussprechens der Kündigung, § 15 Abs. 1 VVO
 

Kündigung während der Probezeit

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Zu den geringeren Anforderungen an eine Kündigung während der Probezeit siehe auch den Entscheid des Verwaltungsgerichts des Kantons Zürich vom 27. April 2016, VB.2015.00373, E.2.4 f.

GFD/EGF, 20. Mai 2016

Kündigung durch die Arbeitnehmenden

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Personalamt – Rechtsdienst

Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 1
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 48 97

 

Telefonische Auskunft

Montag,  Mittwoch und Freitag von 10 bis 12 Uhr

Die Rechtsauskunft steht HR-Fachpersonen und Führungskräften der kantonalen Verwaltung, der Gemeinden und der öffentlichrechtlichen Betriebe zur Verfügung.