Gesundheit & Sicherheit

Rechtssicherheit

In einem Rechtsstaat dürfen Behörden nur in den Schranken von Recht und Gesetz handeln. Bürgerinnen und Bürger haben das Recht, Entscheide von Behörden von einer höheren Instanz überprüfen zu lassen. Wer sich ungerecht behandelt fühlt, kann vor Gericht gehen. Und wer beispielsweise einer Straftat beschuldigt oder Opfer einer solchen wird, hat das Recht auf eine angemessene Vertretung seiner Interessen vor Gericht. Sicherheit bedeutet also auch Schutz vor ungerechten oder willkürlichen Entscheiden einer staatlichen Behörde. Der Kanton Zürich legt grossen Wert auf einen wirksamen Rechtsschutz mit gut funktionierenden Gerichten und Justizbehörden.