Anpassung der Zulassungsvoraussetzungen für die Berufsvorbereitungsjahre

18.12.2015 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Der Bildungsrat hat die angepasste Verordnung über die Zulassungsvoraussetzungen und die Abschlussbeurteilung der Berufsvorbereitungsjahre verabschiedet.

Die Zulassungsvoraussetzungen und Abschlussbeurteilungen der Berufsvorbereitungsjahre wurden im Dezember 2013 vom Bildungsrat erlassen. Bei der Aufnahme von Lernenden für das Schuljahr 2014/15 zeigte sich, dass Veränderungen in der Volksschule und der stabile Lehrstellenmarkt Auswirkungen auf die Berufsvorbereitungsjahre haben. So sind immer mehr Jugendliche bei Abschluss der obligatorischen Schule noch nicht 15 Jahre alt oder aufgrund einer Repetition bereits älter als 17 Jahre. Die Altersvorgabe wurde deshalb gelockert. Dank der angepassten Anmeldefrist für die Berufsvorbereitungsjahre können Schulabgängerinnen und Schulabgänger möglichst lange nach einer passenden Lehrstelle suchen. Die Änderungen treten auf den 1. Februar 2016 in Kraft.

(Medienmitteilung des Bildungsrates)

Zurück zu Medienmitteilungen